Innovative Konzepte im Thermalwesen

Gesund leben mit den Thermen – Tagung in Meran am 25.10.2014


Die Thermalbäder in den drei Landesteilen aufwerten, auch in der Zukunft, das ist eines der Ziele der Europaregion im Bereich Gesundheit. Damit sind nicht nur die mittlerweile umfangreich erforschten, wirksamen Behandlungen einiger Pathologien im Thermalbereich gemeint. Nein, es geht auch um den gesunden Bürger, sowohl um jenen, der in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino lebt, als auch um jenen, der auf Reisen ist. Durch den regelmäßigen Besuch der Thermen und die Nutzung der Dienstleistungen des Thermalwesens, kann der Bürger aktiv etwas Gutes für seine Gesundheit tun. Vorbeugung steht dabei im Vordergrund.


Um diese und andere innovative Konzepte im Bereich des Thermalwesens zu diskutieren, fand am 25.10.2014 im Hotel Therme Meran in Südtirol eine Tagung statt. Es reisten sowohl Referenten aus den drei Teilen der Europaregion als auch von außerhalb an. So konnte sowohl ein euroregionaler, als auch ein europäischer Blick auf die aktuelle Situation des Thermalwesens gewonnen werden. Anschließend legte die Veranstaltung den Fokus auf die Diskussion der möglichen Zukunftsperspektiven, um gemeinsam die Ziele und eine Differenzierung der Thermen der Europaregion zu erreichen.

>> Video zur Tagung:


Mit dieser Veranstaltung setzte das Gemeinsame Büro der Europaregion die Reihe von jährlichen euroregionalen Treffen fort, die durch ein Einvernehmensprotokoll beschlossen wurde. Das „Einvernehmensprotokoll betreffend die Zusammenarbeit und die Aufwertung des Thermalwesens“ wurde 2013 in Comano Therme von den drei zuständigen Landesräten der Europaregion unterschrieben.

 

Dokumente frei zum Download:

 

Links:

Link zur Pressemitteilung der Euregio-Tagung „Innovative Konzepte des Thermalwesens"

 



Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter