Stefano Cronst

Die Kultur als Motor der Entwicklung der Europaregion

Die euroregionalen Zusammenhänge werden immer vielfältiger und mittlerweile gibt es viele Personen, die die Europaregion in vollen Zügen leben. Stefano Cronst ist ganz sicher einer von Ihnen. Er ist ein erfahrener Projektmanager im Trentino und beschäftigt sich mit verwaltungstechnischen und wirtschaftlichen Aspekten der Projekte.

Hier unten unser Porträt von Stefano Cronst:

Ihr könnt auch zu den einzelnen Kapiteln springen. Hier die einzelnen Fragen, die wir Stefano Cronst gestellt haben:
- Kapitel 1: Was bedeutet die Europaregion für Dich?
- Kapitel 2: Welche Bedeutung hat Kultur für die Europaregion?
- Kapitel 3: Was ist T-Cult?
- Kapitel 4: Wie ist T-Cult entstanden?
- Kapitel 5: Was wünscht du dir für das Projekt T-Cult? Wie kann sich dieses Projekt in den Kulturkalender integrieren?

 

 

Mit der Projektidee "T-Cult Euregio" hat der im Museum für moderne Kunst MART in Rovereto arbeitende Stefano Cronst im Rahmen der ersten Auflage des Euregio-Kooperationspreises 2014 den 2. Preis in der Kategorie Neuartige, noch nicht umgesetzte grenzüberschreitende Projektideen gewonnen. Mit „T-Cult Euregio“ soll durch ein einheitliches Ticketing-System ein gemeinsamer Kulturpass für alle Kulturinstitutionen auf dem Gebiet der Europaregion geschaffen werden, der von Riva di Garda bis nach Kufstein gültig ist. Dadurch moderne Informations- und Kommunikationstechnologie könnte im Rahmen des Projektes eine digitale Landkarte aller Kultureinrichtungen in der Europaregion entstehen, auf der in Echtzeit die Besucherfrequenz in den einzelnen Einrichtungen visualisiert werden könnte.

KONTAKT:

E-mail: stefanocronst@hotmail.com

Fotogalerie


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter