News

  • Eusalp: Newsletter und Fotowettbewerb

    Der erste Newsletter der "EU-Strategie für den Alpenraum Eusalp" ist in Vorbereitung. Noch bis Ende Juli läuft der Fotowettbewerb "Us & The Alps".

  • Grenzgemeinden-Fonds: 550 Millionen Euro stehen bereit

    In Bozen hat unter dem Vorsitz des Regionenministeriums und im Beisein der Landeshauptleute Kompatscher und Rossi die Grenzgemeinden-Fonds-Kommission getagt.

  • Treffen Kompatscher-Alfano: Flüchtlinge und Autonomie

    Über die Zusammenarbeit in der Flüchtlingsfrage und bei der Weiterentwicklung der Autonomie hat heute südtiroler LH Kompatscher mit Minister Alfano gesprochen.

  • Euregio Summer Camp: Grenzen überwinden und Gemeinsamkeiten stärken

    Großer Erfolg für das Euregio Summer Camp 2017

  • Minister Kurz in Bozen: Gespräch über Autonomie, Migration, Europa

    Die EU-Außengrenze besser schützen, um offene Binnengrenzen zu gewährleisten, darin stimmten heute Österreichs Außenminister Kurz und südtiroler LH Kompatscher überein.

  • Sanzeno (5): Euregio Fest am 17. September in Pergine

    „Die Euregio ist ein mutiges Projekt, das die Zukunft unserer Völker und unserer Jugend gestaltet. Das Fest der Europaregion, das im September in Pergine über die Bühne läuft, ist von diesem Geist beseelt , weshalb ich hoffe, dass viele der Einladung folgen“. Mit diesen Worten hat der Präsident der Europaregion und der Landeshauptmann der Autonomen Provinz Trient, Ugo Rossi, die neue Ausgabe des „Euregio-Festes“ angekündigt.

  • Sanzeno (4): Die Übungsfirmenmessen der Europaregion

    Die Übungsfirmen sind mittlerweile eine weit verbreitete Erfahrung in den Schulen der drei Territorien der Europaregion. Der Vorstand des EVTZ hat heute Morgen (12. Juli) beschlossen, das Projekt zu unterstützen, welches ab Frühjahr 2018 vorsieht, eine zweitätige Messe für Übungsfirmen der gesamten Europaregion ab der 4. Klasse Oberschule, zu organisieren, zuerst in Südtirol und dann rotierend in Tirol und im Trentino. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 95.000 Euro.

  • Sanzeno (3): Nahrungsmittel, Gesundheit und Lebensraum: Euregio entwickelt alpine Diät

    Neun Forschungseinrichtungen arbeiten unter der Federführung der Stiftung Edmund Mach in San Michele all´Adige gemeinsam mit der Europaregion am Projekt Environment, Food & Health (EFH), das darauf abzielt, der Bevölkerung in den drei Länder ein „gesundes Altern“ zu ermöglichen. Der Ansatz ist multidisziplinär und trägt Umwelt, Ernährung und Nachhaltigkeit Rechnung. Für das Projekt stehen 1,2 Millionen Euro bereit. Die drei Säulen, die das Projekt tragen, sind: 12 Studienrichtungen für junge Forschende, Seminare und Workshops. Ziel ist die Entwicklung einer alpinen Version der mediterranen Ernährung unter Einbezug lokaler Produkte, wie Äpfel, Spargel oder Getreidesorten.

  • Sanzeno (2): Historegio und grenzüberschreitende Interregprojekte

    Historegio ist ein Forschungsprojekt über die regionale Geschichte, welches von den drei Universitäten Trient, Bozen und Innsbruck geführt und durch das Kompetenzzentrum für Regionalgeschichte der Universität Bozen koordiniert wird. Der Vorstand der Europaregion hat zudem beschlossen einige Maßnahmen zur Stärkung der Kooperation zwischen dem EVTZ und den Regionen der Interreg-Räte “Terra Raetica”, “Wipptal” e “Dolomiti Live” in die Wege zu leiten.

  • EVTZ Vorstandssitzung: Die Euregio baut koordinierende Funktion in den drei Ländern aus

    Eine Vielzahl an realisierten Projekten in den letzten beiden Jahren; Jahresbilanz 2016 bei 3,7 Millionen Euro.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter