News

Vom 3-Sternekoch über die Buabefasnacht bis zum 1x1 des Fotorechts: Euregio präsentiert neue Monatsprofile

Monat für Monat stellt die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit einem Kurzfilm ein Event, eine Person und eine Rechtsfrage mit grenzüberschreitendem Bezug vor. Das aktuelle Euregio-Event des Monats ist die Buabefasnacht in Imst in Nordtirol. Zur Euregio-Person des Monats hat das Team der Europaregion hingegen den einzigen 3-Sterne-Koch Südtirols, Norbert Niederkofler, auserkoren. Bei der Rechtsfrage des Monats geht es um das 1x1 des Fotorechts, umso wichtiger in Zeiten von Smartphone, Instagram und Co.

Immaterielles Weltkulturerbe Imster Buabefasnacht
Zoomansicht Immaterielles Weltkulturerbe Imster Buabefasnacht
Euregio-Person des Monats: 3-Sterne-Koch Norbert Niederkofler
Zoomansicht Euregio-Person des Monats: 3-Sterne-Koch Norbert Niederkofler

Europaregion-weit aktive Menschen, Ausflugsziele, Orte und Veranstaltungen mit Bedeutung für Gesamttirol und rechtliche Grundlagen für das Leben und Wirtschaften in der Europaregion werden wenn möglich Monat für Monat auf der Internetseite der Europaregion http://www.europaregion.info/de/buergerinnen.asp in Wort, Bild und Ton vorgestellt.

Die Imster Buabefasnacht ist etwas ganz Besonderes und sicherlich einzigartig. Alle vier Jahre machen es die Erwachsenen beim großen Schemenlaufen vor, welches nicht umsonst zum immateriellen UNESCO Weltkulturerbe gehört. Ein oder zwei Jahre vor dem Schemenlaufen gehört die Imster Fasnachtsbühne aber den Buben zwischen sechs und 16 Jahren. Ganz nach dem Vorbild der Großen leben sie die uralte Tradition, mit all den typischen Larven, Kostümen und Ritualen. Und für alle, die es bis zur nächsten großen Imster Fasnacht nicht abwarten können, ist das ganze Jahr über mit dem außergewöhnlichen Museum „Haus der Fasnacht“ gesorgt. Wir stellen Buabefasnacht im Tiroler Imst in diesem Video vor unter http://www.europaregion.info/de/buabefasnacht---imst-im-ausnahmezustand.asp

Es gibt zahlreiche Versuche, die Person Norbert Niederkofler zu beschreiben: Die Nummer 1 der Köche in Südtirol, bester Vertreter der Alpenküche usw. Im Grunde aber wird ihm kaum eine Bezeichnung gerecht. Seit 2017 zieren 3-Michelin Sterne sein Haupt, womit sich Norbert Niederkofler in die Liste der besten Köche der Welt einreiht. 1961 in Luttach geboren verschlägt es Niederkofler zunächst für eine lange Zeit ins Ausland, wo er namhaften Köchen wie Eckhart Witzigmann in die Töpfe guckt. 1994 zieht es ihn schließlich in Südtirols Berge zurück, wo er seit 22 Jahren in St. Kassian im Gadertal im Restaurant „St. Hubertus“ den Kochlöffel schwingt. Ausführlich nachzuverfolgen in unserem Video unter: http://www.europaregion.info/de/norbert-niederkofler.asp .

In Zeiten von Facebook oder Instagram nehmen Schnappschüsse einen immer größeren Platz in unserer Gesellschaft ein. Allein auf Instagram werden täglich über 80 Millionen Fotos geteilt. Wie sieht es dabei aber mit Fotorechten aus? Was darf ich fotografieren, was darf ich wo veröffentlichen und wie steht es um das Recht am eigenen Bild? Im Rahmen des INTERREG-Projektes „Lichtbild. Kulturschatz - Historische Photographie“ beantwortet uns Dr. Rainer Beck, Experte für Kunst-, Kultur- und Urheberrecht, solche und ähnliche Fragen. Hier geht’s zum Video: http://www.europaregion.info/de/das-1x1-des-fotorechts.asp

ag


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter