News

www.14-18.europaregion.info: Zum Jahresausklang im Fokus die „Mutter des Irak“, Gertrude Bell

Auf unserem Portal zum 100-jährigen Gedenken an den 1. Weltkrieg www.14-18.europaregion.info erzählen wir zum Jahresausklang die spannende Geschichte von Gertrude Margaret Lowthian Bell, auch als “Königin der Wüste“ oder Mutter des Irak bezeichnet. Sie war eine jener seltenen Persönlichkeiten, die durch ihre Handlungen wesentlich die Geschichte eines Territoriums mitbestimmt haben.

Die Historikerin Federica Frediani erzählt uns von Gertrude Bell, die Königin der Wüste. Foto: Alessandro Vicario
Zoomansicht Die Historikerin Federica Frediani erzählt uns von Gertrude Bell, die Königin der Wüste. Foto: Alessandro Vicario

Denn der Ausgang historischer Ereignisse wird häufig von einem Windstoß bestimmt, der den Zeiger auf dem Kompass der Zeit um 180 Grad wendet, oder von einem Sandkorn, das zu einem gewissen Zeitpunkt vermag, einen Berg in die eine oder aber in die entgegengesetzte Richtung zu versetzen. Und das hat auch völlig andere Auswirkungen und Folgen auf alles, was danach geschieht.

Nicht selten fungieren einzelne Menschen, Männer oder Frauen, als solche Windböen oder Sandkörner, sei es durch die Bedeutung ihrer Handlungen oder Ideen, oder – im Gegenteil – durch die Tatsache, dass ihre Ideen oder Handlungen wegen eines zufälligen Windstoßes oder eines kleinen Sandkorns KEINE Bedeutung erlangten. Es handelt sich dabei um Persönlichkeiten, die manchmal glorreich in die Geschichtsbücher eingegangen sind, meistens jedoch für uns fast oder ganz unbekannt geblieben sind – so wie eben Gertrude Margaret Lowthian Bell, “Königin der Wüste“ (1868-1926).

Über ihre weitgehend unbekannte diplomatische und politische Tätigkeit unterrichtet uns Federica Frediani, Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der „Università della Svizzera Italiana“ mit Sitz in Lugano. Sie beschäftigt sich mit Reiseliteratur, mit Fokus auf die Reiseschriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts und des beginnenden 20. Jahrhunderts. Nachzulesen auf www.14-18.europaregion.info.

ag


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter