News

Freie Fahrt von Kufstein bis Rovereto am 2. Dezember

Am ersten Adventssonntag, 2. Dezember, ist der SüdtirolPass Gratis-Ticket für die Nahverkehrszüge und Busse in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

Am 2. Dezember, ist der SüdtirolPass Gratis-Ticket für die Nahverkehrszüge und Busse in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.
Zoomansicht Am 2. Dezember, ist der SüdtirolPass Gratis-Ticket für die Nahverkehrszüge und Busse in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

Die Europaregion Tirol, Südtirol und dem Trentino vernetzen und Kulturangebote in der Europaregion für die Familien zugänglich machen ist Ziel des ersten Euregio-Mobilitätstags am 2. Dezember.

Grenzüberschreitender Austausch

"An diesem Tag können alle Personen, die über ein Abonnement für den öffentlichen Nahverkehr in einem der drei Länder verfügen, die öffentlichen Nahverkehrsmittel kostenlos nutzen, um die Nachbarregionen und deren kulturelle Angebote kennen zu lernen oder die jeweiligen Weihnachtsmärkte zu besuchen", sagt Landeshauptmann Arno Kompatscher

Mobil sein ohne Grenzen

Die Landesregierung hat auf Antrag von Mobilitätslandesrat Florian Mussner die Durchführung des Euregio-Mobilitästages am 2. Dezember beschlossen und gleich einen weiteren Termin dafür festgesetzt, und zwar 5. September 2018 (Tag der Autonomie). "Die drei Länder haben eine gemeinsame Geschichte, die die Euregio aufgreift – Initiativen wie diese fördern die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und ermöglichen es den Menschen einfacher zwischen den Ländern unterwegs zu sein, und zwar auf nachhaltige Weise mit Bahn und Bus", unterstreicht Mobilitätslandesrat Mussner.

Tickets und Verkehrsmittel

An den Aktionstagen können mit dem Südtirol Pass, dem Südtirol Pass family, dem EuregioFamilyPass, dem Südtirol Pass free, dem Südtirol Pass abo+ und dem Südtirol Pass 65+ in den drei Regionen die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos genutzt werden. Demnach sind in Tirol Fahrten mit Bus und Bahn des Verkehrsverbund Tirol (VVT), mit Bus und Bahn der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) kostenfrei sowie in Südtirol Fahrten mit allen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbunds Südtirol, also den Regionalzügen Brenner–Trient, Mals- Innichen/Vierschach, den Stadt- und Überlandbussen, den Seilbahnen Ritten, Jenesien, Kohlern, Vöran, Mölten und Meransen sowie der Rittner Schmalspurbahn und Mendel Standseilbahn. Im Trentino sind Fahrten mit den Stadtdiensten in Trient, Rovereto, Riva del Garda, Arco, Nago Torbole, Pergine und Lavis, den außerstädtischen Verkehrsdiensten von Trentino Trasporti Esercizio SpA, den Eisenbahndiensten Trento-Malé, Valsugana (zwischen Trient und Primolano), den Eisenbahndiensten auf der Brennerlinie zwischen Borghetto und Mezzocorona und der Seilbahn Trento-Sardagna kostenfrei.

Die Fahrscheine des Verkehrsverbunds Südtirol müssen in Südtirol sowie auf den Streckenabschnitten zwischen Brenner- Innsbruck und Innichen-Lienz regulär entwertet werden, wobei die Fahrten zum Null-Tarif und mit null Kilometern in Rechnung gestellt werden. Die Aktion gilt ausschließlich für die Fahrgäste. Zusatzdienste wie z.B. Tier- oder Radbeförderung werden zum jeweils vorgesehenen Tarif berechnet.

Infos Fahrpläne

www.vvt.at (Tirol mit Zugverbindungen nach Südtirol)

www.sii.bz.it (Südtirol mit Zugverbindungen bis Innsbruck und Lienz)

www.ttesercizio.it (Trentino).

(SAN)


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter