News

Euregio Music Camp erlebt seine zweite Auflage

Abschlusskonzert des Euregio-Jugendblasorchesters 2017 in Innsbruck

Euregio Music Camp
Zoomansicht Euregio Music Camp

Im Rahmen des Euregio Music Camps findet am 30. Juli 2017 im Innenhof der Kaiserlichen Hofburg in Innsbruck das Tiroler Abschlusskonzert statt. 60 Jugendliche bilden das Euregio-Jugendblasorchester 2017, das nach dem Vorbild der erfolgreichen Ausführungen des Vorjahres wieder in allen drei Ländern je ein Konzert zum Besten gibt. Bereits zum zweiten Mal organisierte das Gemeinsame Büro der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino in Zusammenarbeit mit den Blasmusikverbänden der drei Länder vom 22. bis zum 30. Juli 2017 eine Sommerwoche für talentierte NachwuchsmusikerInnen, die im Euregio-Kulturzentrum Toblach stattfand. „Das Euregio Music Camp hat sich als fixer Bestandteil im Euregio-Jugendkalender verankert. Beim gemeinsamen Musizieren können die Jugendlichen im Rahmen einer kleinen Euregio-Konzerttournee wertvolle Erfahrungen sammeln, welche in der Innsbrucker Hofburg einen würdigen Ausklang finden“, freut sich Landeshauptmann Günther Platter auf das Abschlusskonzert in der Landeshauptstadt. „Für die zahlreichen Nachwuchsmusikantinnen und Nachwuchsmusikanten steht natürlich die Musik im Mittelpunkt. Die Kultur verbindet die Menschen, die Musik besonders“, weiß Kulturlandesrätin Beate Palfrader.

Ausklang durch drei Konzerte

Zu dem Euregio Music Camp konnten sich bis Ende April enthusiastische JungmusikerInnen anmelden. Unter der Leitung bekannter DozentInnen und DirigentInnen musizierten die Jugendlichen gemeinsam – neben der Musik sorgte ein kulturelles und gesellschaftliches Programm für Abwechslung. Neben dem finalen Abschlusskonzert in Innsbruck findet sein Trienter Pendant am 28. Juli in Riva del Garda sowie am Tag darauf das Südtiroler Konzert in Toblach statt.

(Autor: Michael Freinhofer)


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter