News

  • Region: Präsident Kompatscher trifft Bedienstete

    Als neuer Präsident der Region ist Arno Kompatscher mit den Bediensteten der Region zusammengetroffen. Dabei stand die Rolle der Region im Mittelpunkt.

  • Tirols LH Platter empfängt BürgermeisterInnen der Grenzgemeinden in der Flüchtlingsfrage

    Tirols LH Günther Platter traf sich heute mit den Bürgermeistern von Sillian, Nauders und aus dem Wipptal sowie den Bezirkshauptleuten und Tirols Landespolizeidirektor Helmut Tomac zu einem Austausch in der Flüchtlingsfrage. Dabei war insbesondere die aktuelle Situation an den Grenzen zentrales Thema.

  • Südtirols LH Kompatscher gratuliert Kern zur Angelobung als Bundeskanzler Österreichs

    Bundespräsident Heinz Fischer hat Christian Kern heute (17. Mai) als Bundeskanzler angelobt.

  • Brenner: Keine Grenzkontrollen dank Zusammenarbeit Österreich-Italien

    Die Zusammenarbeit zwischen Österreich und Italien in der Flüchtlingsfrage war fruchtbar, so dass am Brenner derzeit keine Kontrollen notwendig sind.

  • Demonstration am Brenner

    „Die massiven Ausschreitungen bei der gestrigen Demonstration am Brenner verurteile ich strengstens und ich bin schockiert über das Ausmaß der Gewalt durch die Demonstranten gegenüber der italienische Exekutive“, sagte LH Günther Platter.

  • Interreg-Rat-Terra Raetica: Übergabe der Präsidentschaft von Tirol an Graubünden

    Im Interreg-Rat-Terra Raetica erfolgte kürzlich die Übergabe der Präsidentschaft für die nächsten zwei Jahre von Markus Maaß (Tirol) an Emil Müller (Graubünden-CH). Ideen, Projekte und Maßnahmen aus den Bereichen Natur-, Kultur- und Wirtschaft grenzübergreifend zu verbinden und weiterzuentwickeln - das ist das Ziel des Interreg-Rates, der sich aus lokalen Akteuren der Bezirke Landeck und Imst in Tirol, dem Vinschgau in Südtirol und aus der Nationalparkregion Engadin in der Schweiz zusammensetzt. Das Motto lautet: Drei Regionen - ein Ziel. Schweiz, Italienund Österreich rücken wieder näher zusammen.

  • Weber und Kompatscher plädieren für ein Europa ohne Binnengrenzen

    „Durch Grenzen bereinigt man keine Probleme, man verlagert sie nur“, mit dieser Aussage haben Landeshauptmann Arno Kompatscher und der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei (EVP) im EU-Parlament, Manfred Weber, heute (18. April) in Bozen ihren gemeinsamen Standpunkt untermauert. Sie plädierten für ein gemeinsames Europa ohne Binnengrenzen, getragen den europäischen Grundsätzen.

  • Verwaltungsreform: Südtirols LRin Deeg trifft Tirols LH-Stellvertreterin Felipe

    Die Verwaltungsreform und eine stärkere grenzüberschreitende Vernetzung in der Frauenpolitik waren kürzlich Gegenstand eines Treffens zwischen Landesrätin Waltraud Deeg, Tirols Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe und Landesrätin Christine Baur.

  • Interladinisches Hockey-Turnier 2016: Meistertitel für Cortina

    Die Eishockey-Schülermannschaften der Mittelschulen von Gröden, Fassa, Fodom, Cortina d´Ampezzo und dem Gadertal haben am gestrigen 7. April um den Titel „Interladinischer Hockeymeister" gekämpft, den sich Cortina geholt hat. Das traditionelle Hockeyturnier der ladinischen Mittelschulen wurde heuer Canazei ausgetragen.

  • Minister Kurz in Bozen: Autonomie, Euregio, Flüchtlinge

    Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz ist am heutigen Donnerstag, 7. April, auf Einladung des Südtiroler Landeshauptmanns Arno Kompatscher in Bozen mit den Landeshauptleuten der Europaregion zusammengetroffen. Gesprochen wurde über die Flüchtlingsproblematik und die Grenzkontrollen ebenso wie über die Entwicklung der Südtirol-Autonomie und Österreichs Schutzfunktion.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter