News

FamilyPlus-Treffen: Vorteilskarte für Familien

Die Austauschtreffen, die Südtirols Landesrätin Waltraud Deeg derzeit in den Bezirken anbietet, stehen unter dem Motto "FamilyPlus".

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Familienreferenten und – organisationen über die Projekte der Landesfamilienagentur im Jahr 2017 zu informieren. In Brixen stellte die Familienlandesrätin gestern Abend (13. März) den vierten von sechs Bausteinen von FamilyPlus näher vor, nämlich den FamilyPass.

Vorteilskarte für Familien

Beim FamilyPass handelt es sich um eine Vorteilskarte für Familien. Er soll noch im heurigen Jahr eingeführt werden. "Familien durch finanzielle Leistungen und Vergünstigungen zu fördern und zu unterstützen ist eine wichtige Säule in der Familienpolitik des Landes", betonte Landesrätin Deeg in Brixen. Die neue Karte wird den bisherigen "Südtirol Pass family" ersetzen. "Wir wollen nicht eine zweite Chipkarte schaffen, sondern die Leistungen des Südtirol Passes zum Vorteil der Familien ausbauen", erklärte Landesrätin Deeg. So sollen Familien mit minderjährigen Kindern mit dem FamilyPass wie bisher die öffentlichen Verkehrsmittel zu einem günstigeren Tarif nutzen können. Darüber hinaus kommen die Familien aber auch in den Genuss von Preisnachlässen bei öffentlichen und privaten Betrieben, wie beispielsweise bei Sport- und Freizeiteinrichtungen oder in Geschäften. Die Landesregierung hat das Projekt im vergangenen Jahr gutgeheißen und auch die Wirtschaftsverbände in Südtirol haben ihre Unterstützung zugesagt. In einem zweiten Moment sollen Südtirols Familien den FamilyPass in allen drei Euregio-Ländern, also auch in Nordtirol und im Trentino, nutzen können.

rm


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter