News

Entwicklungszusammenarbeit: Mitarbeiter für Euregio-Projekt gesucht

Für ein Projekt der Entwicklungszusammenarbeit der Europaregion im ugandisch-tansanischen Grenzraum wird ein Berater für Organisationsentwicklung gesucht.

"Euregio-East Africa Livelihood Improvement Programme" ist ein grenzüberschreitendes Projekt der Entwicklungszusammenarbeit der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Projektpartner sind die Bezirke von Rakai, Masaka, Bukomansimbi und Kalungu in Uganda sowie Missenyi in Tansania. Das Projekt, das vorerst bis 2018 läuft, dient der Armutsbekämpfung.

Durch verschiedene Initiativen soll eine nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung in diesem grenzüberschreitenden Gebiet ermöglicht werden. Im Mittelpunkt stehen Maßnahmen im Bereich von Landwirtschaft und Genossenschaftswesen, die Arbeit mit Bauern-, Frauen- und Jugendgruppen sowie im Umweltschutz. Dazu gehören unter anderem die tierärztliche Kontrolle von Rindern und Kleintieren und die Durchführung von Impfkampagnen zur Vorbeugung von Tierkrankheiten. Als Vorzeigeprojekt gilt zudem der Aufbau eines Gemeinschaftszentrums in der Grenzstadt Mutukula, das gemeinsam von der ugandischen sowie auch der Bevölkerung Tansanias genutzt werden soll.

Für einen zweijährigen Projekteinsatz wird eine Beraterin oder ein Berater für Organisationsentwicklung gesucht. Bewerber sollten ein Studium der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen haben und mindestens drei Jahre im Bereich Organisationsentwicklung oder Projektmanagement tätig gewesen sein. Sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, ebenso die Bereitschaft, Suaheli zu lernen. Italienischkenntnisse sind von Vorteil.

Weitere Informationen:
http://www.horizont3000.at/wp-content/uploads/2016/06/BeraterIn-f%C3%BCr-Organisationsentwicklung_Euregio_TAN_kurz.pdf

jw


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter