News

Offizielle Pokalübergabe des Kerschdorfer EUREGIO Cups

Das grenzüberschreitende Kräftemessen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino steht unmittelbar vor der Tür: Die vier Cupsieger der abgelaufenen Saison 2014/15 treffen am kommenden Wochenende in der "Haller Lend" aufeinander!

LH Günther Platter übergibt den Siegerpokal zur Verwahrung an TFV-Präsident Josef Geisler (Foto: Land Tirol/Reichkendler)
Zoomansicht LH Günther Platter übergibt den Siegerpokal zur Verwahrung an TFV-Präsident Josef Geisler (Foto: Land Tirol/Reichkendler)

Die Stimmung unter den Trainern ist bereits hervorragend. "Ich erwarte mir gute, spannende Spiele auf hohem Niveau. Wir möchten beim EUREGIO Cup eine gute Figur abgeben und werden dann sehen, ob wir mit gutem Fußball den Titel gewinnen können", erklärt Patrizio Morini, Trainer von ASC St. Georgen. Auch Stefano Manfioletti, Trainer des A.C. Trento S.C.S.D. ist bereits fokussiert: "Meine Mannschaft wird dieses Turnier mit maximalem Einsatz und sportlicher Fairness bestreiten." Voller Vorfreude ist hingegen der Trainer von Rapid Lienz, Bernhard Zoier: "Es ist für den gesamten Verein ein Highlight, gegen die Vertreter aus den drei anderen Regionen Spiele bestreiten zu dürfen, eine tolle Bühne." Und Florian Schwarz, Trainer der SVG Reichenau bringt es präzise auf den Punkt: "Ein Turnier wollen wir immer gewinnen."

Die beste Mannschaft kürt sich nicht nur als Sieger dieses Turniers, sondern erhält auch gebührend einen eigens angefertigten, beeindruckenden Pokal. Landeshauptmann und Präsident des EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino Günther Platter hat heute diesen Pokal an den Präsidenten des Tiroler Fußballverbandes Josef Geisler übergeben. "Ich freue mich, dass die Europaregion nun auch auf sportlicher Ebene zusammenwächst. Beim Sport finden die Menschen über Grenzen hinweg zusammen. Das ist auch das oberste Ziel der Europaregion. Es war mir daher ein Anliegen, als Präsident der Europaregion den Pokal beizusteuern und ich freue mich auf einen spannenden Cupbewerb", so der Landeshauptmann. TFV-Präsident Josef Geisler: „Grenzüberschreitende Sportveranstaltungen sind abgesehen vom hohen sportlichen Stellenwert vor allem deshalb wichtig, weil sie Verständnis und die Toleranz von jungen Menschen fördern und den wichtigen „Blick über den Tellerrand hinaus" ermöglichen.

Zur Einstimmung auf den Kerschdorfer EUREGIO Cup finden Sie im Anhang detaillierte Informationen zu den mitwirkenden vier Teams. 


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter