News

Euregio-Akademie: Seminarwochenende am 11. und 12. April

Das zweite der insgesamt drei Seminarwochenenden der Euregio-Akademie befasst sich mit den Themen Wirtschaft, Mobilität und Mehrsprachigkeit und findet am Samstag, 11. April, und Sonntag, 12. April, in der Conference Hall der Eurac in Bozen statt.

Euregio-Akademie: Studenten und Interessierte haben die Gelegenheit, sich über die Grundlagen und Kernthemen der Europaregion zu informieren. (Foto: Europaregion)
Zoomansicht Euregio-Akademie: Studenten und Interessierte haben die Gelegenheit, sich über die Grundlagen und Kernthemen der Europaregion zu informieren. (Foto: Europaregion)

Nach dem erfolgreichen Start der Euregio-Akademie im vergangenen Dezember in Trient steht für die 45 Studenten das nächste Seminarwochenende am Samstag und Sonntag, 11. und 12. April, an der Eurac in Bozen auf dem Programm. Dabei werden Wirtschaft, Mobilität und Mehrsprachigkeit der Europaregion im Mittelpunkt der Referate und Diskussionsrunden stehen.

Die Eröffnung findet am

Samstag, 11. April, um 8.30 Uhr

in der Conference Hall der Eurac, Drususalle 1 in Bozen,

statt. Die Euregio-Akademie ist als akademisches Bildungsprogramm der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zu verstehen. "Ein Ziel der Euregio-Akademie ist es, engagierte junge Menschen und mögliche Entscheidungsträger von morgen auf die Zukunft in einer grenzüberschreitenden Euregio vorzubereiten", unterstreicht Landeshauptmann Arno Kompatscher.

An insgesamt drei Seminarwochenenden zwischen Dezember 2014 und August 2015 haben 45 Studierende und Interessierte unter 35 Jahren die Gelegenheit, intensiv in die Grundlagen und Kernthemen der Europaregion unter dem Motto "Euregio-Akademie - gemeinsame Wurzeln, Herausforderungen und Zukunft" einzutauchen. Der dritte Block und gleichzeitiger Abschluss findet beim Forum Alpbach in Tirol vom 21. bis 23. August 2015 statt.  

Weitere Details finden sich unter www.europaregion.info/academy und im Anhang.

LPA/AG


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter