News

Südtirols LH Kompatscher übernimmt Ehrenschutz für Südtiroler in Österreich

Eine Delegation des Verbandes der Südtiroler in Österreich unter der Leitung von Präsident Helmuth Angermann hat am heutigen Mittwoch (11. März) Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrätin Martha Stocker getroffen. Dabei wurde dem Landeshauptmann das Ehrenprotektorat des Vereins übergeben.

LH Kompatscher und LRin Stocker im Kreise der Delegation der Südtiroler in Österreich. Foto: LPA/me
Zoomansicht LH Kompatscher und LRin Stocker im Kreise der Delegation der Südtiroler in Österreich. Foto: LPA/me
Die Delegation des Verbandes der Südtiroler in Österreich unter der Leitung von Präsident Helmuth Angermann im Gespräch mit LH Kompatscher und LRin Stocker. Foto: LPA/ohn
Zoomansicht Die Delegation des Verbandes der Südtiroler in Österreich unter der Leitung von Präsident Helmuth Angermann im Gespräch mit LH Kompatscher und LRin Stocker. Foto: LPA/ohn
Der Gesamtverband der Südtiroler in Österreich ist seit 1946 als Plattform für die Südtiroler in Österreich aktiv. Die Information, Beratung und Unterstützung der Mitglieder, aber insbesondere auch der Kontakt untereinander und die Pflege des Brauchtums gehören zu den Zielsetzungen des Vereins, der heute mit Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrätin Martha Stocker zusammengetroffen ist.

Die Delegation rund um Präsident Angermann bat dabei Landeshauptmann Kompatscher um die Übernahme des ständigen Ehrenschutzes über den Verein, den bereits seine Vorgänger Silvius Magnago und Luis Durnwalder innehatten. „Es ist mir eine besondere Ehre und Freude, in der Tradition der Landeshauptleute Südtirols das Ehrenprotektorat über den Verband der Südtiroler zu übernehmen, drückt dies doch die enge Bindung zu unserem Vaterland aus", so Kompatscher, der dem Verband für seine Tätigkeit zugunsten der Südtiroler in Österreich dankte. „Ihr seid besonders wertvolle Botschafter unseres Landes, davon haben mich meine Besuche in Österreich überzeugt", betonte die zuständige Landesrätin Stocker anlässlich des Treffens. „Die Stärkung und Pflege des engen Kontaktes zu eurem Heimatland Südtirol ist nicht nur für euch von grundlegender Bedeutung, sondern stellt auch für uns eine stete Bereicherung dar", so Stocker.

mp


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter