News

MCI-Studierende belegen: Genossenschaften sind nicht fad, aber man könnte mehr darüber wissen

Die gute alte Genossenschaft gilt oft als verstaubt. Mitnichten, wie Studierende des MCI im Laufe des Sommersemesters erhoben haben. Die genossenschaftlichen Werte finden großen Rückhalt in der Bevölkerung. Das Potenzial einer Genossenschaft wird jedoch nicht vollständig erkannt, oft wird die Rechtsform mit der GmbH verwechselt. Es bleibt genug zu tun für alle Klassen, die beim Euregio-Schulwettbewerb EDUCACOOP ab Herbst eine Imagekampagne für ihre Patengenossenschaft entwickeln werden.

Dr. Arno Weber (Raiffeisen-Verband Tirol) mit den Studierenden Rebecca Mayer, Barbara Eller, Anna Hettegger, Viktoria Tipotsch und Stephanie Unterrieder sowie Mag. Matthias Fink (Euregio) und Dr. Natascha Zeitel-Bank (MCI)
Zoomansicht Dr. Arno Weber (Raiffeisen-Verband Tirol) mit den Studierenden Rebecca Mayer, Barbara Eller, Anna Hettegger, Viktoria Tipotsch und Stephanie Unterrieder sowie Mag. Matthias Fink (Euregio) und Dr. Natascha Zeitel-Bank (MCI)
Dr. Natscha Zeitel-Bank (MCI), Mag. Matthias Fink (Euregio) und Dr. Arno Weber (Raiffeisenverband) mit den Studierenden Carolin-Anna Trieb, Manuela Meusburger, Florian Gander, David Fuchs und Sebastian Engels.
Zoomansicht Dr. Natscha Zeitel-Bank (MCI), Mag. Matthias Fink (Euregio) und Dr. Arno Weber (Raiffeisenverband) mit den Studierenden Carolin-Anna Trieb, Manuela Meusburger, Florian Gander, David Fuchs und Sebastian Engels.

14 Wochen lang haben Studierende des MCI-Studiengangs „Nonprofit-, Sozial- & Gesundheitsmanagement“ im Rahmen der Lehrveranstaltung „Wissenschaftliches Arbeiten & Integrative Projekte“ mit großem Einsatz an einem konkreten Projekt aus der Praxis gearbeitet. Die Studierenden haben dabei, aufbauend auf den im Zuge der Ausarbeitung des gemeinsamen Schulwettbewerbs EDUCACOOP der Genossenschaftsverbände von Tirol, Südtirol und dem Trentino gewonnenen Erfahrungen zwei weitere einschlägige Untersuchungen unternommen. Die Ergebnisse wurden gestern (27.06.2013) im Rahmen einer Projektmesse am Management Center Innsbruck vorgestellt.

Genossenschaften im Image-Check bei Schülern und Lehrern

Die erste Gruppe hat die Wertigkeit und den Bewusstseinsgrad genossenschaftlicher Prinzipien bei Schülern der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino im Rahmen einer Imageanalyse erhoben. Obwohl die genossenschaftlichen Werte Solidarität und Subsidiarität nach wie vor in der Bevölkerung verankert sind wurde festgestellt, dass eine Verknüpfung dieser genossenschaftlichen Werte mit den Genossenschaften selbst nur mehr bedingt stattfindet. Wissen und Bewusstsein, meist vermittelt im Zuge der Schulausbildung, sind da, jedoch nicht so ausgeprägt wie bei anderen Gesellschaftsformen, insbesondere der Gesellschaft mit beschränkten Haftung (GmbH).

Genossenschaften: lokal und vertrauenswürdig, traditionell und risikoscheu

Die zweite Gruppe wiederum hat untersucht, welches Image LehrerInnen der Oberschulen in der Europaregion mit Genossenschaften verbinden. Dabei stellte sich heraus, dass die Genossenschaften großteils nicht wie vermutet als veraltet wahrgenommen, sondern mit einigen positiven Eigenschaften wie beispielsweise „vertrauenswürdig“ verbunden werden. Erhoben wurden auch Unterschiede in der Wahrnehmung von Genossenschaften am Land und in der Stadt sowie die unterschiedliche Präsenz der Genossenschaften im Bewusstsein der Bevölkerungen von Tirol, Südtirol und Trentino. Auffallend war, dass die wirtschaftskundlichen Lehrpersonen die Genossenschaften „konkurrenzfähiger“ einstufen ihre KollegInnen.
Insgesamt wird die Unternehmensform Genossenschaft als traditioneller, vertrauenswürdiger, risikoscheuer und lokaler wahrgenommen als Wirtschaftsunternehmen generell.


Schulwettbewerb EDUCACOOP: im Wintersemester 2013/14 geht’s los

Die beiden Erhebungen der Studierenden des MCI wurden im Rahmen der Vorbereitung des Schulwettbewerbs EDUCACOOP der Genossenschaftsverbände der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino durchgeführt. Mit dem Start des Wintersemesters 2013/14 haben dann Klassen der Oberstufe (alle Schulformen; ausgenommen Maturaklassen) die Chance, beim Wettbewerb mitzumachen und für eine Patengenossenschaft eine Imagekampagne zur Stärkung der Genossenschaftsidee zu entwerfen. Die Gewinner erwarten Geldpreise bis 1.500 Euro und ein gemeinsamer Festakt in Bozen.
Die Ergebnisse und Präsentationen stehen allen Interessierten als vorbereitende Unterlage zur Verfügung.

>> Schulwettbewerb EDUCACOOP


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter