News

EVTZ: Expertentagung am 20. April in Bozen Euregio Karte mit Sternen

Vier Europäische Verbünde für Territoriale Zusammenarbeit treffen am 20. April in Bozen zu einem Erfahrungsaustausch zusammen. Im Rahmen einer Tagung an der Europäischen Akademie werden Fachleute verschiedene Aspekte der grenzübergreifenden Zusammenarbeit erörtern. Veranstaltet wird die Fachleutetagung von der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

Die Europäischen Verbünde für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) stehen am kommenden Freitag im Mittelpunkt einer Expertentagung an der Eurac in Bozen. Dabei werden Rechtsexperten die unionsrechtlichen Grundlagen und Handlungsspielräume aus theoretischer Sicht durchleuchten, während Vertretende von vier EVTZ sich über die Verwirklichung der Verbünde, deren Tätigkeitsfelder, deren Entwicklungschancen und die Herausforderungen austauschen werden, die diese neuen Institutionen zu bewältigen haben.

Eröffnet wird die Fachleutetagung

am Freitag, 20. April 2012
um 9 Uhr
an der Europäischen Akademie Eurac
in Bozen, Drususallee 1, Seminarraum 2-3

durch die Generalsekretärin der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, Birgit Oberkofler, Eurac-Präsidenten Werner Stuflesser sowie den Leiter des Eurac-Instituts für Föderalismus- und Regionalismusforschung, Francesco Palermo. Neben der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino werden der französisch-belgische EVTZ Eurométropole Lille-Kortrijk-Tournai, der französisch-spanische EVTZ Euroregion Pyrénées-Méditerannée und der ungarisch-slowakische EVTZ Ister-Granum vertreten sein.

Programm (EN) >>

Links:


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter