News

  • Qualitätsfleisch in der Europaregion

    Vertreter aus Tirol, Südtirol und Trentino diskutierten am 21. Mai 2014 auf der Villa Blanka (Innsbruck) über ihre Qualitätsfleischprojekte. Chancen, Vermarktungsstrategien und Qualitätssicherung waren zentrale Themen. In Tirol nimmt die Produktion von Qualitätsfleisch seit Jahren zu. Grauvieh Almochs, Jahrling, Almschwein, Hofschwein, Kalbl und Berglamm sind bei den Konsumenten äußerst begehrt.

  • Netzwerk der Alpenregionen stärkt Berglandwirtschaft

    "Die verstärkte Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Alpenregionen und insbesondere der verschiedenen Forschungszentren im Alpenraum ist von großer Bedeutung für die Stärkung der Berglandwirtschaft": Dies erklärte Landesrat Schuler bei einem Treffen von Agrarexperten aus Südtirol, dem österreichischen Bundesland Tirol, aus Bayern, dem Trentino, dem Aostatal und Friaul-Julisch Venetien.

  • Vierter Gesamttiroler Kulturtag an der Fachschule Frankenberg

    Die land- und hauswirtschaftlichen Schulen aus Nord-, Ost- und Südtirol sowie dem Trentino trafen sich am Mittwoch, 14. Mai, zum vierten Mal zum Gesamttiroler Kulturtag. Auf dem Programm standen wieder verschiedene Workshops, Wanderungen und Besichtigungen.

  • Schüleraustausch Laimburg-Krems: österreichische Schüler gewinnen Einblicke in den Obst- und Weinbau Südtirols

    Die Erweiterung der Fachkenntnisse im Bereich Weinbau und Kellerwirtschaft und die Pflege der langjährigen Partnerschaft zwischen den beiden Schulen sind Schwerpunkte des Schüleraustausches der Fachschulen für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg und Krems in Niederösterreich.

  • Fachwettbewerb der Landwirtschaftsschulen der Europaregion Tirol

    Ende April haben sich Schüler der Landwirtschaftsschulen der Europaregion Tirol beim alpinen Fachwettbewerb in Salern bei Vahrn gemessen. Die Südtiroler Gastgeber holten sich dabei den ersten und zweiten Platz in der Einzelwertung.

  • Das gesamte Wipptal feiert: die Milchehe der Bauern aus Nord- und Südtirol ist Realität

    (MIT VIDEO) Die Genossenschaft Milchhof Sterzing und die Milchliefergenossenschaft Wipptal-Stubai feiern: Die neue Partnerschaft mit den Milchbauern des nördlichen Wipptales wurde mit 1. April 2014 Realität. Somit ist in nächster Zukunft der Bedarf an Qualitäts- und Biomilch gesichert und ein gesundes Wachstum zu möglich.

  • Euregio hat 6 Skipässe im grenzüberschreitenden Skiparadies Reschenpass verlost

    Die Euregio-Gewinner von 6 Tagesskipässen im einzigen grenzüberschreitenden Skigebiet der Europaregion, dem Skiparadies Reschenpass, stehen fest! Die glücklichen Gewinner sind: Helga Adelsberger und Kurt Kofler aus Nordtirol, Chiara Battiti und Eleonora Patton aus dem Trentino sowie Petra Steinacher und Veronika Polin aus Südtirol. Das gemeinsame Büro der Europaregion in Bozen gratuliert herzlich und wünscht viel Spass beim Skifahren!

  • Euregio, Handel, Steuern: Spitze der Handelskammer bei LH Kompatscher

    Eine denkbar breite Palette an Wirtschaftsthemen (und nicht nur) hat Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher gestern (10. Februar) Abend mit der Spitze der Handelskammer besprochen. Auf den Tisch kamen die Ladenöffnungszeiten ebenso, wie die Steuerpolitk oder die Entwicklung der Euregio.

  • Italienisches Fachmagazin lobt Euregio-Film SKI: FUN & SAFE

    Das bekannte italienische Fachmagazin für den Skibereich PROFESSIONE MONTAGNA berichtet in seiner jüngsten Januar/Februar-Ausgabe ausführlich auf einer Doppelseite über den Euregio Film zur Sicherheit auf den Skipisten "SKI: FUN & SAFE".

  • Käse und Berg: Euregio Fachtagung zur besseren Vermarktung von Regionalprodukten

    Weniger als zehn Prozent der europäischen Milch kommt aus Berggebieten, wo die Produktionskosten stärker zu Buche schlagen als anderswo. Dafür können Milchprodukte aus den Bergen mit Qualität punkten. Über das Entwicklungspotential der Milchwirtschaft und der Käseproduktion in der Europaregion durch Stärkung des Regionalbezugs diskutierten Fachleute aus Tirol, Südtirol und dem Trentino Mitte November im Trientner Palazzo Roccabruna im Rahmen der Tagung „Käse und Berge: Ein Verkaufsschlager?“.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter