News

Nationalpark: Modellregion kann starten

Das Koordinierungkomitee hat die Leitlinien als Rahmen für die eigenständige Parkverwaltung erstellt. Jetzt wird erstmals ein Südtiroler Parkplan ausgearbeitet.

Modellregion Nationalpark Stilfserjoch kann starten
Zoomansicht Modellregion Nationalpark Stilfserjoch kann starten

Am Donnerstag (19. Jänner) hat das "Koordinierungs- und Ausrichtungskomitee", das sich aus Vertreter des Staates, der Region Lombardei, der beiden Provinzen Bozen und Trient sowie aus Vertreter der Lokalkörperschaften zusammensetzt, die Leitlinien des Nationalparks Stilfserjoch genehmigt. Die Südtiroler Vertreter im Koordinierungs- und Ausrichtungskomitee sind Umweltlandesrat Richard Theiner und der Bürgermeister der Gemeinde Martel Georg Altstätter.

"Das ist das Ergebnis einer sehr intensiven Zusammenarbeit", erklärte Landesrat Theiner, der seine Freude und Genugtuung darüber zum Ausdruck brachte, dass die Leitlinien einstimmig verabschiedet wurden. "Damit kann ein neues Kapital in der 90jährigen Geschichte des Nationalparks aufgeschlagen werden", freut sich Theiner. Jetzt soll innerhalb eines Jahres und in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, der Landwirtschaft, dem Tourismus und der Bevölkerung der sogenannte Parkplan ausgearbeitet werden.

"Mit dem Parkplan", erklärt Theiner, "stellen wir die Weichen in Richtung Modellregion für nachhaltiges Leben und Wirtschaften in den Alpen, denn es ist mir als Umweltlandesrat, aber auch als Vinschger ein großes Anliegen, dass der Nationalpark Stilfserjoch, der der Bevölkerung seinerzeit aufgezwungen wurde, künftig nicht mehr als Fremdkörper wahrgenommen wird, sondern als Chance, die wir gemeinsam nutzen sollten."

FP


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter