News

Kufstein-Innsbruck: 3. Etappe der Alpenradtour mit Tirols LH Günther Platter

(MIT VIDEO) Am Sonntag, 29. Mai, brachen am Chiemsee 170 Radler zur ersten Euregio-Alpen-Radtour auf. Heute fand die 3. Etappe der Alpenradtour von Kufstein über das Tiroler Bauernhöfemuseum in Kramsach nach Innsbruck statt. Tirols Landeshauptmann Günther Platter ließ es sich nicht nehmen, die Radler auch bei strömenden Regen ein Stück des Wege zu begleiten. In Südtirol werden sie am 2. Juni erwartet, wo die Sportler über den Brenner weiter nach Sterzing und Brixen radeln werden.

170 Teilnehmer, sieben Tage, vier Tourismus-Regionen und jede Menge Werbewirkung für alle Orte, durch die der Konvoi auf zwei Rädern fährt: Das ist die Alpen-Radtour 2016, eine geführte, touristische Radtour für Jung und Alt, die ab Ende Mai vom Chiemsee nach Riva am Gardasee führt. In Südtirol macht der Tross am Brenner, in Sterzing, Brixen, Bozen, Meran und Kaltern Halt, wo die Teilnehmenden jeweils ein besonderes Programm erwartet.

Über den Brenner kommend werden die Radler am 2. Juni in Brixen erwartet, am 3. Juni steht die Etappen von Bozen nach Meran und Retour an, am 4. Juni jene durchs Unterland. " Diese Radtour verknüpft die drei Staaten Deutschland, Österreich und Italien und die vier Länder Bayern, Tirol, Südtirol und Trentino und setzt somit ein Zeichen der Verbundenheit über die Europaregion hinaus", so Landeshauptmann Arno Kompatscher, der mit seiner Teilnahme dieser Verbundenheit auch persönlich Nachdruck verleihen will.

Südtirols Landeshauptmann wird sich am Freitag, 3. Juni 2016 um ca. 10.15 Uhr am Domplatz in Bozen dem Konvoi anschließen und dann die gesamte Etappe von Bozen nach Meran und zurück mitradeln. Zum Etappenstart in Bozen werden zudem Bürgermeister Renzo Caramaschi und Thomas Aichner von IDM erwartet.


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter