News

Schüleraustausch Laimburg-Krems: österreichische Schüler gewinnen Einblicke in den Obst- und Weinbau Südtirols

Die Erweiterung der Fachkenntnisse im Bereich Weinbau und Kellerwirtschaft und die Pflege der langjährigen Partnerschaft zwischen den beiden Schulen sind Schwerpunkte des Schüleraustausches der Fachschulen für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg und Krems in Niederösterreich.

Vorstellung des Weinbaulandes Südtirol: Die Schülergruppe aus Krems in der Gastgeberschule Laimburg
Zoomansicht Vorstellung des Weinbaulandes Südtirol: Die Schülergruppe aus Krems in der Gastgeberschule Laimburg

Derzeit befindet sich eine Schülergruppe aus Krems in Südtirol. Ziel der Wein- und Obstbauschule Krems ist es, junge Winzer und Facharbeiter und in weiterer Folge Weinbau- und Kellermeister und Obstbaumeister heranzubilden. Die Ausbildung umfasst in erster Linie Fachwissen in Wein- und Obstbau, Kellerwirtschaft und Marketing. In der Austauschwoche können die österreichischen Schüler Einblicke in den Obst- und Weinbau unseres Landes gewinnen.
Dafür hat die Gastgeberschule Laimburg ein umfangreiches Programm gestaltet. Es sieht Besichtigungen der Obstgenossenschaft Kurmark, der Kellerei Turmbach in Entiklar, des Winecenters in Kaltern, der Brennerei Roner in Tramin und des Weingutes Ansitz Kränzl in Tscherms vor. Höhepunkte der Woche sind eine Weinverkostung im Felsenkeller, die von der Fachschule Laimburg gestaltet wird und eine Vorstellung des Weinbaulandes Südtirols an verschiedenen Verkostungsstationen. Darauf haben sich die Schüler der zweiten Klassen der Fachschule Laimburg während des Schuljahres intensiv im Fach Weinbau/Kellerwirtschaft vorbereitet.
Zeitgleich befinden sich die Schüler der dritten Klassen der Fachschule Laimburg in Krems. Dort stehen Exkursionen in die Wachau und ins Weinviertel auf dem Programm.

(cl)


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter