News

Fachschule Laimburg: Grenzüberschreitende Partnerschaft

Bereits seit vielen Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg und der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt St. Johann in Tirol.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit landwirtschaftlicher Fachschulen
Zoomansicht Grenzüberschreitende Zusammenarbeit landwirtschaftlicher Fachschulen
Blick über die Grenze: Schüler der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg in der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt St. Johann in Tirol.

Beide Schulen ermöglichen ihren Schülerinnen und Schülern eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung im Bereich der Landwirtschaft: In der Laimburg sind die Schwerpunkte Obstbau, Weinbau, Gartenbau und Floristik, in St. Johann dagegen setzen sich die Schüler mit der Waldwirtschaft, der Milchverarbeitung und der Pferdewirtschaft auseinander. Um den Jugendlichen auch einen Blick über die Grenzen und damit das Kennenlernen anderer landwirtschaftlicher Realitäten zu ermöglichen, finden in regelmäßigen Abständen Lehrer- und Schüleraustausche statt.

Eine Schülergruppe der Laimburg hat jetzt mit den Praxislehrern Günther Cazzanelli und Martin Pomarolli interessante und lehrreiche Tage in St. Johann verbracht. Höhepunkt des Aufenthalts war der Besuch des modernst ausgestatteten Lehrbetriebs samt Alm; bewirtschaftet werden rund 27 Hektar Grünland und die Landesalm im Spertental in Kichberg. Rund 24 Milchkühe der Rasse Pinzgauer, die mit Rotfriesian eingekreuzt werden, produzieren an die 150.000 Liter Biomilch. Zudem erhielten die Schüler einen Einblick in die Norikerzucht.

Für die Laimburger Schüler war dieser Besuch in St. Johann auch ein Zeichen der Anerkennung ihres Einsatzes während des Schuljahres. Es durften nämlich jene Obst- und Weinbauschüler der zweiten Klassen an der Lehrfahrt teilnehmen, die im praktischen Unterricht besonderes Interesse und besonderen Fleiß gezeigt haben. Die positiven Rückmeldungen seitens der Schüler nach ihrer Heimkehr haben gezeigt, dass es gelungen ist, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Schulen zu vertiefen und den Jugendlichen Erfahrungen in anderen Bereichen der Landwirtschaft zu ermöglichen.


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter