News

theALPS Symposium und Award 2012

Internationale Experten und Top-Referenten geben im Rahmen der Fachveranstaltung theALPS, von 13. bis 14. September in Innsbruck, spannende Anregungen und Einblicke rund um das Leitthema des fairen und nachhaltigen Wirtschaftens im Alpentourismus.

Gruppenbild Präsentation theALPS 2012
Zoomansicht Gruppenbild Präsentation theALPS 2012

Nachhaltige Botschaften prägen das theALPS Symposium 2012

Der europäische Alpenraum zählt seit vielen Jahrzehnten zu den tourismusintensivsten Regionen der Welt. „Jede Weiterentwicklung, jedes neue Projekt im Alpentourismus muss heute mehr denn je im bewussten Hinblick auf die Erhaltung unserer wertvollen Natur- und Kulturlandschaft und im Einklang mit unserem Leben im Alpenraum erfolgen“, erklärt Josef Margreiter, Direktor der Tirol Werbung und einer der Initiatoren von theALPS, die Motivation zur Themenwahl. „Der langfristige, wirtschaftliche Erfolg unserer Tourismuswirtschaft ist untrennbar mit intakter Natur und dem Wohlbefinden der Menschen in unserem Land verbunden.“

Im Rahmen des halbtägigen theALPS Symposiums am Freitag, 14. September in der neuen Messe Innsbruck beleuchten Experten das Thema Nachhaltigkeit in Verbindung mit dem erfolgreichen Wirtschaften im Alpentourismus aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der renommierte, deutsche Trendforscher Peter Wippermann beschäftigt sich dabei mit den gesellschaftlichen Trends zur Nachhaltigkeit. Peter Wippermann gründete u.a. das Trendbüro in Hamburg und ist Professor für Kommunikationsdesign. Ihm wird auch der Begriff der „Ich-AG“ zugeschrieben.

Mit der globalen Betrachtung der Nachhaltigkeit setzt sich Franz Fischler in seinem Impulsreferat auseinander. Der langjährige EU-Kommissar gilt international als Experte für Land- und Agrarwirtschaft und die Entwicklung von alpinen Lebensräumen.

Kempinski Hotels, Marshfield Energy und Stadtwerke Mainz haben gemeinsam für die „Hospitality Industrie“ das Beratungsunternehmen KREEN gegründet, das Tourismus- und Freizeitanbieter dabei unterstützt, ihren Energieverbrauch im Einklang mit der Natur zu optimieren. Ümit Cali, CTO von KREEN, gewährt Einblicke in die Entstehung und Weiterentwicklung dieser mutigen Erfolgsgeschichte.

Durchaus kontroverse Standpunkte sind bei der anschließenden Podiumsrunde mit Entscheidungsträgern der internationalen Reisewirtschaft unter der Leitung von Moderatorin und Journalistin Melinda Crane zum Thema „Nachhaltiges Reisen in den Alpen“ zu erwarten.

Zum Abschluss des diesjährigen theALPS Symposiums präsentiert Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus am Management Center Innsbruck und wissenschaftlicher Leiter des theALPS Awards 2012, die fünf topnominierten Projekte für den diesjährigen theALPS Award - allesamt Vorzeigebeispiele für herausragende Leistungen im Alpentourismus rund um das Leitthema„Sustainable Development in Alpine Tourism“.

theALPS 2012

Nach einer erfolgreichen Premierenveranstaltung mit ca. 500 Teilnehmern im Vorjahr wird Innsbruck am 13. und 14. September 2012 erneut zum Treffpunkt für führende Entscheidungsträger im europäischen Alpentourismus. Es gilt bei theALPS die alpine Innovationskraft zu bündeln, neue Impulse zu setzen und die nachhaltige Entwicklung im europäischen Alpentourismus zu fördern. Die Fachveranstaltung widmet sich 2012 schwerpunktmäßig dem fairen und nachhaltigen Wirtschaften im europäischen Alpentourismus.

Den Teilnehmern bietet theALPS ein breites Spektrum an Plattformen, sich fachlich auszutauschen, fort zu bilden und Geschäfte abzuwickeln. Das theALPS Symposium steht für hochkarätige Keynotes und spannende Podiumsdiskussionen. Mit dem theALPS Award werden herausragende Tourismusprojekte im Alpenraum ausgezeichnet und ins öffentliche Interesse gerückt. Im theALPS Handelsraum werden Kontakte hergestellt und Geschäfte gemacht. Das neue Messeformat erleichtert durch den Einsatz modernster Kommunikationsmittel den Aufbau von Netzwerken und fördert die Effizienz beim Ein- und Verkauf touristischer Produkte.

Links:


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter