News

Innichen-Sillian: Bahnstrecke ab Montag wieder befahrbar

Ab Montag, 10. November, ist die Eisenbahnstrecke zwischen Innichen und Sillian wieder befahrbar. "Der Bau der Zughaltestelle in Vierschach ist fast abgeschlossen, die Bahnlinie kann deshalb termingerecht frei gegeben werden", so Mobilitätslandesrat Florian Mussner, der auch ankündigt: Schon Ende November laufe an der neuen Haltestelle der Probebetrieb an.

Fast fertig: Die neue Zug-Haltestelle in Vierschach
Zoomansicht Fast fertig: Die neue Zug-Haltestelle in Vierschach

Seit Mitte September war der Zugverkehr zwischen Innichen und Sillian unterbrochen, um den Bau der neuen Zughaltestelle in Vierschach zu ermöglichen: "Wir mussten die Gleise neu verlegen, die Fahrleitungsmasten errichten, einen neuen Gleisdamm aufschütten, die Bahnsteigkante setzen und den 160 Meter langen Bahnsteig auffüllen", so Joachim Dejaco, Direktor der  Südtiroler Transportstrukturen AG (STA). Auch eine neue Bushaltestelle gegenüber jener für den Zug wurde errichtet. Damit sei ein nahtloses Umsteigen zwischen Bahn, Bus und den Aufstiegsanlagen zum Skigebiet Helm möglich, so Dejaco.

Nachdem die Arbeiten an der Gleisinfrastruktur nun beendet sind, kann am Montag auch wieder der Bahnverkehr zwischen Innichen und Osttirol aufgenommen werden. Auch der Eröffnung der neuen Zughaltestelle am Sonntag, 14. Dezember, stehe nichts mehr im Wege, so Landesrat Mussner, der dieses Datum als "Meilenstein in der Gesamttiroler Mobilitätspolitik" bezeichnet: "Zum einen wird der seit langem geplante Ausbau der grenzüberschreitenden Bahnverbindungen zwischen Südtirol und Tirol in die Tat umgesetzt", so Mussner. Der Landesrat verweist auf stündliche Zugverbindungen bis Lienz sowie auf täglich zwei Verbindungen zwischen Bozen und Innsbruck in beide Richtungen. "Zum anderen werden mit dem Ski-Pustertal-Express und mit einer weiteren Anbindung zwischen Eisenbahn und Skigebiet neue Wege hin zu einer innovativen, umweltschonenden Freizeitmobilität beschritten", so Mussner.

Die neue Haltestelle Vierschach-Helm wird zwar erst Mitte Dezember offiziell eröffnet, schon am Samstag, 29. November, wird sie allerdings erstmals mit einigen Sonderzügen zwischen Innichen und Sillian bedient. Dazu werden an diesem Tag nachmittags drei Zugpaare probeweise in beiden Richtungen unterwegs sein.

chr


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter