News

  • 194 MusikerInnen aus Tirol und Südtirol haben sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert

    Vom 4. bis 12. März 2015 zeigten über 1.000 NachwuchsmusikerInnen aus Nord-, Ost- und Südtirol beim Musikwettbewerb Prima la musica ihr Können. Der Gesamttiroler Landeswettbewerb ging dieses Jahr in Auer und Tramin (Südtirol) über die Bühne. Eine internationale Jury beurteilte die Leistungen der Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 19 Jahren. Die erfolgreiche Bilanz: 194 MusikerInnen, davon 130 aus Tirol und 64 aus Südtirol, dürfen vom 21. bis 28. Mai 2015 zum Bundeswettbewerb nach Eisenstadt fahren.

  • Tirols Landesrätin Palfrader eröffnet Euregio-Ausstellung TERRA IN MONTANIS

    INNSBRUCK. Vor genau vier Jahren, am 12. März 2011, wurde DAS TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum eröffnet. Seither haben bereits über 523.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland das Angebot angenommen, im Museum am Bergisel einer ebenso spannenden wie anspruchsvollen Erzählung über das Land Tirol zu folgen. Anlässlich des vierjährigen Bestehens des Museums eröffnete heute Kulturlandesrätin Dr. Beate Palfrader die Ausstellung „Terra in Montanis“. Gezeigt werden rund 60 Fotografien von Albert Ceolan zur Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

  • Fremdsprachenwettbewerb der berufsbildenden Schulen in Innsbruck

    Der Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb der berufsbildenden Schulen vergangene Woche in Innsbruck brachte aus Südtiroler Sicht ein erfreuliches Ergebnis: Im Englischbewerb, an dem die 24 Besten aus Nord-, Süd- und Osttirol teilnahmen, konnte Otto Trebo von der Hotelfachschule Bruneck besonders beeindrucken: Er verpasste nur knapp den dritten Platz und wurde großartiger Vierter.

  • Prima la musica 2015: 1.014 MusikerInnen aus Tirol und Südtirol sind mit Feuereifer dabei

    Taktgefühl und Nervenstärke - das brauchen dieser Tage die über 1.000 Teilnehmenden am Musikwettbewerb Prima la musica 2015. Noch bis 13. März 2015 stellen die NachwuchsmusikerInnen aus Nord-, Ost- und Südtirol beim Gesamttiroler Landeswettbewerb in Auer und Tramin (Südtirol) ihr Können unter Beweis. Tirols LRin Beate Palfrader begrüßte bei einem Südtirol-Besuch am Montag gemeinsam mit Südtirols Kulturlandesrat Philipp Achammer die internationale Jury bestehend aus 94 renommierten Fachleuten und überreichte den Teilnehmenden des Tages eine Urkunde.

  • 29. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb: Ein Wettbewerb der Rekorde

    207 sprachbegeisterte Oberschüler aus Nord-, Ost- und Südtirol haben beim 29. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb in Innsbruck alle Rekorde gebrochen. So viele Teilnehmer wie nie zuvor stellten sich der vom Landesschulrat für Tirol und vom Deutschen Bildungsressort in Südtirol organisierten Sprachenolympiade.

  • 100 Jahre Erster Weltkrieg: Monatliche Fragen im Euregio-Web-Portal

    www.14-18.europaregion.info: Dies ist die Adresse des Portals zum Ersten Weltkrieg der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Dort finden sich ab sofort unter der Sparte "Let’s talk" monatlich neue Themen und entsprechende Fragen dazu. Im März geht es um das Siegesdenkmal in Bozen.

  • Eventformat „Euregio Spiele“ in Innsbruck vorgestellt

    Kürzlich sind Vertreter der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino der Einladung von Innsbrucks Vizebürgermeister Christoph Kaufmann zu einem Arbeitsmeeting gefolgt, das die Entwicklung eines Länder übergreifenden Eventformates für Jugendliche unter dem Motto „Euregio Spiele“ zum Inhalt hatte.

  • Gesamttiroler Wettbewerb "prima la musica" ab morgen im Südtiroler Unterland

    2015 ist wieder Südtirol Schauplatz des Gesamttiroler Musikwettbewerbes "prima la musica". Über tausend junge Nachwuchstalente werden ab morgen (4. März 2015) bis zum Donnerstag nächster Woche (12. März) an der Musikschule Unterland in Auer und Tramin ihre musikalischen Fähigkeiten uner Beweis stellen.

  • 100 Jahre 1. Weltkrieg: Grenz- und sprachgruppenübergreifendes Gedenken

    Am 23. Mai 1915 hat der Erste Weltkrieg mit dem Kriegseintritt Italiens auch Tirol erreicht. Nachdem die drei Länder der Euregio bereits 2014 das Weltkriegsgedenken auf eine gemeinsame Grundlage gestellt haben, hat die Südtiroler Landesregierung heute die länder- und sprachgruppenübergreifende Ausrichtung der Gedenkinitiativen gut geheißen, die 2015 und den folgenden Jahren in Südtirol stattfinden werden.

  • Im Grandhotel Toblach entsteht Musikzentrum für die gesamte Euregio

    Die Euregio-Kulturvereinbarung sieht vor, dass herausragende Kulturstätten als Bezugsorte für die gesamte Euregio ausgewiesen werden. Die Südtiroler Landesregierung hat deshalb heute (3. Februar) Landesrat Philipp Achammer damit beauftragt, gemeinsam mit den Musik-Akteuren ein Konzept für ein Euregio-Musikzentrums mit Schwerpunkt Jugend- und Nachwuchsförderung im Grandhotel Toblach zu entwickeln.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter