News

  • Süd-, Nord- und Osttiroler Schulführungskräfte treffen sich in Bruneck

    Zu einem Erfahrungsaustausch haben sich Direktoren der technischen Oberschulen Süd-, Nord- und Osttirols getroffen und den Autozulieferer GKN Driveline besucht.

  • Fachleute aus vier Ländern debattieren über Schulentwicklung

    Die Schulentwicklung stand in dieser Woche im Mittelpunkt der ersten Innsbrucker Gespräche mit 80 Fachleuten aus Österreich, Deutschland, Norwegen und Südtirol.

  • Erika Stimpfl aus Bozen ist beste "Spanierin" Österreichs

    Großer Erfolg für Erika Stimpfl vom Vogelweide-Gymnasium in Bozen beim österreichischen Bundesfremdsprachenwettbewerb "WIFI-Sprachmanics 2016"

  • Neues Buch über Catarina Lanz vom Museum Ladin vorgestellt

    Auf 560 Seiten wirft die gerade erschienene Publikation des Museums Ladin ein neues Licht auf die aus St. Vigil in Enneberg stammende Freiheitskämpferin Catarina Lanz. Die neue reich bebilderte Publikation aus der Feder von den Historikern Lois Craffonara und Helga Dorsch wurde am 16. April in St. Vigil in Enneberg vorgestellt.

  • 30. Filmfestival Bozen: Preis der Euregio-Schülerjury

    Der Siegerfilm der Euregio Schülerjury, bestehend aus den 9 Schüler/innen David Frötscher, David Lamprecht, Carlo Brugnara, Davide Polacco, Jasmine Wang, Theresa Egger, Janick Entremont und Beatrice Fahrngruber aus Südtirol, Trentino und Tirol mit den beiden Tutoren Arnold Schnötzinger und Werther Ceccon heißt: „Die Schwalbe“ von Mano Khalil. Der Preis wurde heute abend (16.04.) im Rahmen der Preisverleihungen des Filmfestival Bozen 2016 in Anwesenheit der Euregio-Vertreterin Birgit Oberkofler vergeben.

  • Die Sieger von "Junge Forscher gesucht" stehen fest

    Die 7-köpfige, internationale Jury des überregionalen EURAC-Schülerwettbewerbs „Junge Forscher gesucht!“, dessen Finale am 7. und 8. April in Davos stattfand, war heuer vom hohen Niveau der eingereichte Projekten der Nachwuchsforscher mehr als beeindruckt. Leicht war die Wahl aber nicht. Wie die Juroren betonten, bestachen alle neun Projekte aus Südtirol, Tirol, Trentino und Graubünden durch ihr hohes wissenschaftliches Niveau und wären somit preiswürdig. Der Wettbewerb zeigte auch die gute, befruchtende und langjährige Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg, die damit auch wesentlich zum Austausch und der Verständigung zwischen den vier Regionen Tirol, Südtirol, dem Trentino und Graubünden beiträgt, vor allem auch bei der jungen Generation.

  • 22. und 23. April: Euregio-Atelier auf Schloss Tirol

    Der europäische Integrationsprozess ist mit zahlreichen Problemen konfrontiert, wie etwa der Wirtschaftskrise, dem Flüchtlingszustrom, der Überalterung sowie dem möglichen Ende des Wohlfahrtsstaates. Diese Problematiken beflügeln den Euroskeptizismus. Als Antwort darauf veranstaltet die Europaregion am 22. und 23. April auf Schloss Tirol die Tagung "Polis Europa".

  • ORF-TVthek goes school: Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Tirols“

    Kürzlich ist im ORF-Landesstudio das neue Bundesländer-Archiv zur Geschichte Tirols im Rahmen von „ORF-TVthek goes school“ vorgestellt worden, das ab sofort den Schulen zum direkten und jederzeitigen Zugriff zur Verfügung steht. Es handle sich um ein interessantes Projekt für die gesamte Europaregion, weil es Sichtbarkeit bei der jungen Zielgruppe erzeugt, heiß es dazu aus dem Gemeinsamen Büro der Europaregion in Bozen.

  • Fimfestival Bozen 2016: Filme mit besonderer Empfehlung für das junge Publikum

    Neben den traditionellen Jurien für den Spiel- und Dokumentarfilmwettbewerb und den Besuchern im Kinosaal, die ihre Stimme für den Publikumspreis abgeben, gibt es heuer erstmals den Wettbewerb der Euregio-Schüler-Jury, in dem 9 Oberschüler/innen 5 Festivalfilme bewerten, die für ihre Altersgruppe (17-18jährige) besonders geeignet und interessant sind. Die 9köpfige Schüler-Jury besteht aus jeweils 3 Schüler/innen aus Südtirol, dem Trentino und Nordtirol und wird 2 Tage lang gemeinsam Filme sichten und bewerten. Das Festivalteams hat für diesen Wettbewerb folgende 5 Filme ausgewählt und empfiehlt sie einem sowohl jugendlichen als auch erwachsenen Publikum.

  • Italienisch-Olympiade: Preise für Lisa Verginer und Philipp Augschöll

    84 Finalisten aus allen Regionen Italiens und von den italienischen Schulen in Algerien, Griechenland, Deutschland und Spanien traten Ende vergangener Woche in Rom bei der Italienisch-Olympiade gegeneinander an. Aus Südtirol waren Lisa Verginer und Philipp Augschöll mit dabei und wurden ausgezeichnet.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter