News

Zug der Erinnerung 2018: Verabschiedung der Jugendlichen am 1. Februar

Über 400 Jugendliche aus der Europaregion treten am 7. Februar die Fahrt nach Auschwitz an. Am 1. Februar werden sie verabschiedet.

Zug der Erinnerung 2018
Zoomansicht Zug der Erinnerung 2018

Auch in diesem Jahr machen sich fast 400 Jugendliche aus Tirol, Südtirol und dem Trentino mit dem Zug der Erinnerung im Rahmen des Projekts "Promemoria_Auschwitz.eu" auf die Reise an die Gedenkstätten des Holocausts nach Auschwitz und Birkenau auf. Die Jugendlichen haben sich auf diese Reise in die Vergangenheit über mehrere Treffen und Veranstaltungen vorbereitet. 

Am Donnerstag, 1. Februar 2018

findet

um 14.30 Uhr

im Konzerthaus "Joseph Haydn"

Bozen, Dantestraße


das letzte Vorbereitungstreffen statt, bei dem zudem die Landesräte Philipp Achammer und Christian Tommasini die Jugendlichen verabschieden werden. Träger des Projekts "Promemoria_Auschwitz" sind die Organisationen Arci aus dem Trentino, Arciragazzi Bolzano und die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, die Organisation liegt in Händen des Vereins APS Deina.

LPA


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter