News

Uploadsounds

Eine Verschmelzung von Analog und Digital: Drahthaus bei #UploadOnTour am 11. März in Kufstein.

IM
Zoomansicht IM

Das dritte #UploadOnTour-Konzert in Tirol wartet mit einer spannenden Ladung Elektroakustik auf!

Am 11. März kommt die Musikplattform für junge MusikerInnen UploadSounds mit der euroregionalen Tour ins Kufsteinerland. Einzigartige Gelegenheit auch für drei Newcomer-Bands von UploadSounds 2017: Die Wohngemeinschaft, Fucsia und AKKU.

Was da von Simon, Valentin, Ludwig und Hans kommt, ist wahrlich nicht von schlechten Eltern! Das Konzept von Drahthaus ist Elektroakustische Musik live performt. Das mag sich einfach anhören, doch dahinter stecken vier Laptops mit “Ableton Live”, über 20 Instrumente, 200 Meter Kabel und vier Künstler. Live eingespielte Klänge werden in ein LAN Netzwerk eingespeist und können dadurch in Echtzeit auf den Computern der Musiker manipuliert und wiederholt werden. Diese Klänge, Loops und Effekte erwecken einen rhythmischen fast berauschenden Klang. Mit ihrer Musik durchbricht Drahthaus die Grenzen zwischen Analog und Digital, Elektronik und Akustik. Ein subtil-komplexer, aber intuitiver Sound. Die Band hat es sich zur Aufgabe gemacht die klangliche Vielfalt von Studioproduktionen auf die Live-Bühne zu bringen. Neben herkömmlichen Instrumenten finden sich auch Alltagsgegenstände, wie Käsereiben, Mörser, Blechschatullen und Glasflaschen in ihrem Instrumentarium wieder.

Wie bei der euroregionalen #UploadOnTour üblich, betreten gemeinsam mit der Headlinerband Drahthaus aus Wien auch drei Newcomer-Bands von UploadSounds 2017 die Bühne: Die Wohngemeinschaft aus Tirol, AKKU aus Südtirol und F U C S I A aus dem Trentino. Die Wohngemeinschaft, das sind Miriam (Stimme) und Sascha Pedrazzoli (Gitarre). Von ihnen wird das Publikum schönen Acoustic-Pop und Folk zu hören bekommen. F U C S I A aus dem Trentino ist hingegen ein Electronic-Rockduo. Die zwei Musiker sind Simone an der Gitarre, Vocals und Synthesizer und Paolo an den Drums. Aus Südtirol betreten das Quintett AKKU die Kufsteiner Bühne. Ihre verschiedenen Einflüsse führen sie zusammen zu einem spannenden Sound zwischen Techno und Trip Hop.

Am Samstag den 11. März 2017 in der Landesmusikschule Kufstein kann sich das Publikum wahrhaftig auf ein spezielles musikalisches Erlebnis freuen, das so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird! Für das Konzert mit Beginn um 20 Uhr ist ein Ticket von 5 Euro vorgesehen. Der Abend wird von UploadSounds, der FH Kufstein und KlangFarben Kufstein in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Kufsteinerland organisiert.

#UploadOnTour ist damit noch längst nicht zu Ende. Nach dem Konzert in Kufstein stehen noch 8 Termine in den drei Landesteilen Südtirol, Tirol und Trentino an. Acht Konzerte mit jeweils einem international bekanntem Headliner und drei bei UploadSounds 2017 eingeschriebene Bands, die damit die Chance bekommen, ihren Sound auf die Probe zu stellen, auch mal außerhalb der eigenen Comfort-Zone zu spielen und sich mit Musikern aus anderen Regionen auszutauschen. Die besten Bands von UploadSounds bekommen außerdem - in der zweiten Phase des Projekts ab Sommer - die Möglichkeit bei Festivals und Musikevents in Italien und  Österreich, und in den bekanntesten Locations der Hauptstädte Europas aufzutreten. Dank des Musikexports und eines breiten Netzwerkes aus Partnern von UploadSounds.

Mitmachen ist ganz einfach: man schreibt seine Band per Online-Formular unter www.uploadsounds.eu ein, lädt einen eigenen Song auf und bewirbt sich für einen oder mehrere Konzertdaten der #UploadOnTour. Die Einschreibung ist gratis und die einzigen Teilnahmebedingungen sind ein Alter von unter 35 Jahren und der Wohnsitz in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Die Einschreibungen für UploadSounds 2017 laufen noch bis April.

 

Weitere Informationen:

www.uploadsounds.eu - info@uploadsounds.eu

http://www.facebook.com/uploadsounds - https://twitter.com/UploadSounds


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter