News

Internationale Rechtstagung über "Restorative Justice" in Trient

Zu einer internationalen Tagung über Formen der schlichtenden und wiedergutmachenden Justiz lädt die Region am 20. und 21. Jänner nach Trient.

Zu einer internationalen Tagung über wiedergutmachende Justiz lädt die Region Trentino Südtirol am 20. und 21. Jänner nach Trient
Zoomansicht Zu einer internationalen Tagung über wiedergutmachende Justiz lädt die Region Trentino Südtirol am 20. und 21. Jänner nach Trient

"Restorative Justice: Verantwortung, Beteiligung, Wiedergutmachung" ist der Titel einer Rechtstagung, bei der namhafte Fachleute Fragen der wiedergutmachenden Justiz als Alternative zu klassischen Gerichtsverfahren erörtern, Entwicklungen aufzeigen und Modelle vergleichen. 

Die Tagung, die am 20. und am 21. Januar 2017 in Trient stattfindet, wird von der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Trient in Zusammenarbeit mit der Region Trentino-Südtirol organisiert und bietet Juristen die Gelegenheit, sich mit der "Restorative Justice" auseinander zu setzen und sich darüber auszutauschen.

Die Tagungsreferenten kommen aus dem In- und Ausland, aus der Forschung und der Praxis und sind im juristischen, soziologischen und kriminologischen Bereich tätig.

Eröffnet wird die Veranstaltung 


am Freitag, 20. Jänner 2017

um 15 Uhr

in der Aula B der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität

Trient, Verdistraße 53

durch Rektor Paolo Collini und den Präsidenten der Region Arno Kompatscher. 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei und wird von einigen Berufskammern als Fortbildung anerkannt.

Auskünfte und Einschreibungen: 
http://webmagazine.unitn.it/evento/giurisprudenza/12775/giustizia-riparativa-responsabilit-partecipazione-riparazione

jw


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter