News

Musikwettbewerb Euregio Upload Sounds

Tirols Jugendlandesrätin Beate Palfrader begrüßte kürzlich die Tiroler Band „Molly“ in ihren Amtsräumen im Landhaus.

LRin Beate Palfrader freut sich mit Phillip Dornauer (re.) und Lars Andersson – alias „Molly“ – über deren Erfolg bei Upload Sounds
Zoomansicht LRin Beate Palfrader freut sich mit Phillip Dornauer (re.) und Lars Andersson – alias „Molly“ – über deren Erfolg bei Upload Sounds

Der Grund: Die Musiker Phillip Dornauer (Drums, Bass, Synthi) und Lars Andersson (Vocals, Guitar) konnten beim Finale des Euregio-Musikwettbewerbs Upload Sounds 2015/2016 die Jury und das Publikum von sich überzeugen. Gemeinsam mit den Bands „Noireve“ (Trentino) und „Perin & Barbarossa“ (Südtirol) schafften sie es aufs Siegerpodest.

„Sich gegen insgesamt 100 Bands aus der gesamten Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino durchzusetzen, zeugt von großem Können“, gratuliert LRin Palfrader und bezeichnet den grenzüberschreitenden Bandcontest als „richtiges Sprungbrett für junge Musikerinnen und Musiker“. Denn die Siegerbands erhalten nicht nur ein Preisgeld, das sie in ihr künstlerisches Schaffen und ihre Weiterbildung investieren können. Auf die besten Bands warten auch Liveauftritte bei verschiedensten Festivals in ganz Europa.

Den jungen Musikschaffenden wird durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der drei Länder eine einmalige Gelegenheit geboten, betont LRin Palfrader. „In der Musikwelt Fuß zu fassen und letztlich Früchte zu ernten, ist nicht leicht. Unsere Tiroler Siegerband hat nun die Möglichkeit, ihrer Musik über die Landesgrenzen hinaus Gehör zu verschaffen, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen“, wünscht LRin Palfrader den beiden Innsbruckern „viel Erfolg auf dem Weg in den musikalischen Olymp“.

 http://www.uploadsounds.eu/homepage

wearemolly.com/ 


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter