News

Euregio-Music-Camp ab 24. Juli: Musik verbindet die Europaregion

Die Mitglieder des Euregio-Jugendblasorchesters treffen in Toblach zu ersten gemeinsamen Proben zusammen. Konzerte in allen drei Landesteilen sind geplant.

Junge Instrumentalisten aus der Europaregion werden in der letzten Juliwoche das Euregio-Kulturzentrum in Toblach beleben
Zoomansicht Junge Instrumentalisten aus der Europaregion werden in der letzten Juliwoche das Euregio-Kulturzentrum in Toblach beleben
Austragungsort für das 1. Euregio Music Camp ist das Grand Hotel in Toblach
Zoomansicht Austragungsort für das 1. Euregio Music Camp ist das Grand Hotel in Toblach

Erstmals organisiert das gemeinsam Büro der Europaregion in Zusammenarbeit mit den Blasmusikverbänden von Tirol, Südtirol und Trentino sowie der Musikschule der Stadt Innsbruck vom 24.-31. Juli 2016 eine Sommerwoche für talentierte Nachwuchsmusiker, die im Euregio-Kulturzentrum Toblach stattfindet. 60 Jugendliche bilden das Euregio-Jugendblasorchester 2016, das nach dem Vorbild der erfolgreichen Aufführungen des Vorjahres wieder in den drei Ländern der Europaregion je ein Konzert aufführt. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich bei den Abschlusskonzerten in Toblach (29. Juli), Riva (30. Juli) und Innsbruck (31. Juli) einen Eindruck vom virtuosen Zusammenspiel der ausgezeichneten NachwuchsmusikantInnen aus den drei Landesteilen zu machen.

Musik verbindet. Getreu diesem Motto wurde 2015 das Euregio-Jugendblasorchester mit ausgezeichneten NachwuchsmusikantInnen der Blasmusmusikverbände von Tirol, Südtirol und dem Trentino erstmals ins Leben gerufen. Beim Gedenkakt zum 100. Jahrestag des Kriegseintritts Italiens in Innsbruck und beim Euregio-Fest in Hall spiele sich das Euregio-Jugendblasorchester in die Herzen der ZuhöhrerInnen. Mit dem Euregio Music Camp wird die Zusammenarbeit nun auf eine neue Ebene gehoben und als fixer Bestandteil im Euregio-Arbeitsjahr verankert. „Die Kultur verbindet die Menschen, die Musik ganz besonders. Mit dem Euregio Music Camp in Toblach geben wir jedes Jahr 60 musikbegeisterten Jugendlichen die Chance, gemeinsam im Euregio-Jugendblasorchester zusammenzuspielen, neue Freundschaften zu knüpfen und im Rahmen einer kleinen Euregio-Konzerttournee wertvolle Erfahrungen zu sammeln“, freut sich Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Erstmals haben 60 JungmusikantInnen aus allen drei Landesteilen die Gelegenheit, im Euregio-Kulturzentrum Toblach eine Woche lang mit Dirigenten und Musikexperten gemeinsam zu proben und sich im Zusammenspiel im Orchester musikalisch weiterzuentwickeln. „Zielgruppe des Projekts sind unsere Jungmusikantinnen und -musikanten, die auf Gold- und Silberniveau musizieren. Ich wünsche dem Team des Verbands Südtiroler Musikkapellen mit Pepi Fauster und Meinhard Windisch und ihren Dirigentenkollegen aus Tirol und dem Trentino viel Freude und Erfolg bei der Arbeit mit den 60 jungen Musikerinnen und Musikern des Euregio-Jugendblasorchestes 2016“, so Kulturlandesrat Philipp Achammer.

Das Euregio Music Camp findet vom 24. bis 31. Juli 2016 statt. Für die Register- und Orchesterproben können die Räumlichkeiten des Kulturzentrums Toblach genützt werden, wo am Abend des 29. Juli in dem für seine Akustik weithin bekannten Gustav-Mahler-Saal das erste Abschlusskonzert für die Bevölkerung stattfinden wird. Am Samstag, 31. Juli reist das Euregio-Jugendfestival zum Musik-Festival nach Riva del Garda zum Konzert im Innenhof der beeindruckenden Burg weiter (Beginn 21:00). Zum Abschluss gestaltet das Euregio-Jugendblasorchester am Sonntag, 31. Juli um 11:00 das letzte Matineekonzert der diesjährigen Innsbrucker Promenadenkonzerte im Innenhof der Kaiserlichen Hofburg.

Weitere Informationen auf www.europaregion.info/musiccamp


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter