News

Schüleraustausch: Italienische Oberschüler drei Monate in Deutschland

50 Schüler der italienischen Oberschulen drücken vom 12. September bis 16. Dezember in Deutschland die Schulbank.

Bereits zum sechsten Mal haben im kommenden Schuljahr Schülerinnen und Schüler der italienischen Oberschulen die Möglichkeit, einige Monate in Deutschland die Schule zu besuchen. Heute (6. Juni) haben die italienische Schulamtsleiterin, Nicoletta Minnei, und die Schulinspektorin für Deutsch als Zweitsprache, Carlotte Ranigler, den 50 Teilnehmern die Unterlagen für den dreimonatigen Schulaufenthalt überreicht.

Am Programm beteiligen sich Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen aus verschiedenen italienischen Oberschulen des Landes. Sie werden 14 Wochen lang an 26 verschiedenen Schulen in insgesamt acht deutschen Bundesländern die Schulbank drücken. Untergebracht sind sie während dieser Zeit in Gastfamilien. Die Initiative wird vom Amt für Schulverwaltung im Italienischen Schulamt des Landes unterstützt und von der Agentur "Sunflower Exchange" aus Como organisiert.

Christian Tommasini, Landesrat für italienische Bildung und Kultur, unterstreicht in diesem Zusammenhang: "Diese Erfahrung ist eine Investition in die Zukunft der Teilnehmer. Sie ermöglicht es, die Deutschkenntnisse in einer stimulierenden Umgebung zu verbessern, die eigenen Horizonte zu erweitern und ein Stück der großen, weiten Welt zu entdecken. Ich glaube sehr an dieses Projekt und bin davon überzeugt, dass es wichtig ist, in die Bildung und die Zukunft unserer Jugendlichen zu investieren. Es handelt sich ohne Zweifel um eine einmalige Gelegenheit, die dazu beitragen wird, die eigene Sprachkompetenz zu verbessern und persönlich zu wachsen. Dies bezeugen auch die Schülerinnen und Schüler, die bereits in den letzten Jahren an diesem Projekt teilgenommen haben."

me


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter