News

30. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb am 24. Februar in Brixen

Am 24. Februar 2016 findet in der Cusanus Akademie in Brixen der 30. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Oberschulen aus Süd-, Nord- und Osttirol statt. Von den knapp 200 Teilnehmenden kommen 86 aus Südtirol.

Der Fremdsprachenwettbewerb ist mittlerweile fester Bestandteil der schulischen Begabtenförderung und wird 2016 bereits zum 30. Mal durchgeführt. Am Mittwoch, 24. Februar, stellen fast 200 Schülerinnen und Schüler aus allen Teilen Tirols in der Brixner Cusanus Akademie ihre Kenntnisse moderner beziehungsweise klassischer Fremdsprachen unter Beweis. Wettbewerbssprachen sind Englisch, Französisch, Italienisch (nur für Nord- und Osttirol), Spanisch und Russisch sowie Latein und Griechisch.

Bei den alten Sprachen, die auf großes Interesse stoßen, geht es um Übersetzung und Textinterpretation. Bei den modernen Sprachen stellen die Teilnehmenden am Vormittag Hör- und Leseverständnis unter Beweis und qualifizieren sich dadurch für die Nachmittagsrunde, bei der das freie Sprechen im Mittelpunkt steht. Heuer wird es zum zweiten Mal auch die Kategorien Spanisch und Russisch geben, die bei Südtiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr beliebt sind. Die Leistungen werden von einer Jury aus Universitätsdozenten, Lehrpersonen und „native speakers“, Personen, deren Muttersprache die jeweilige Fremdsprache ist, bewertet.

Beendet wird der Wettbewerb


am Mittwoch, 24. Febuar 2016

um 16.30 Uhr

im Festsaal der Cusanus Akademie in Brixen



mit der Preisverleihung. Die Siegerinnen und Sieger des 30. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerbes 2016 werden mit Geld- und Sachpreisen für ihre Leistungen ausgezeichnet. Außerdem vertreten sie Südtirol und Tirol bei den österreichischen Bundeswettbewerben 2016.

Am Vorabend des Wettbewerbs, am Dienstag den 23. Februar von 19.30 Uhr bis 20.45 Uhr wird es im Ratssaal der Gemeinde Brixen einen Festakt zur Feier des 30jährigen Jubiläums des Wettbewerbs geben. Anwesend sind Vertreter der Gemeinde Brixen, Schulamtsleiter Peter Höllrigl sowie Inspektoren, Direktoren und Lehrpersonen aus allen Teilen Tirols.

 

jw


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter