News

Euregio-Jugendfestival vom 3. bis 6. Mai

Ein Jugendfestival zum Thema "Grenzen verbinden" veranstaltet die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino vom 3. bis zum 6. Mai in Zusammenarbeit mit den Schülervertretungen der drei Länder. Über hundert Oberschüler werden sich drei Tage lang mit dem Thema Grenzen und grenzüberschreitende Zusammenarbeit beschäftigen und dabei auch mit den Landeshauptleuten Günther Platter, Luis Durnwalder und Lorenzo Dellai zusammen treffen.

An die 120 Schülerinnen und Schüler der vierten und fünften Oberschulklassen aus Tirol, Südtirol und dem Trentino werden an dem viertägigen Euregio-Jugendfestival teilnehmen. Ausgewählt wurden sie aufgrund der schulischen Leistung und der Sprachkenntnisse. Sie werden zwischen Innsbruck, Bozen und Trient pendeln und sich in mehreren Arbeitsgruppen mit verschiedenen Sachthemen auseinandersetzen. Anregungen zur Arbeit in der Gruppe werden Referate von Fachleuten der drei Landesverwaltungen, aus Universität und Foschung sowie aus Schule und Kultur bieten. Auch bei der Arbeit in der Gruppe werden den Jugendlichen Fachleute zur Seite stehen. In allen drei Städten steht neben der bügerkundlichen und politischen Arbeit auch ein Besuchs- und Kulturprogramm an.

In jedem der drei Länder werden die Jugendlichen auch mit dem jeweiligen Landeshauptmann zusammentreffen, denen sie ihre Vorstellungen und Zukunftsvisionen unterbreiten werden: Im Innsbrucker Landhaus steht am Freitag, 4. Mai um 8.30 Uhr der Besuch bei Landeshauptmann Günther Platteran, der dem Thema "Die Herausforderung der Integration der jungen Generation" gewidmet ist. Das Treffen mit Südtirols Landeshauptmann und EVTZ-Präsident Luis Durnwalder findet am Samstag, 5. Mai 2012 um 8.30 Uhr an der Eurac Bozen, Drususallee 1 statt und steht unter dem Leitthema "Europa: Eine Herausforderung über die Grenzen hinweg". Mit dem Trentiner Landeshauptmann Lorenzo Dellai werden die Jugendlichen hingegen am Sonntag,6. Mai, ebenfalls um 8.30 Uhr im Lyzeum "Galilei" in Trient zusammentreffen, um über "Grenzgeschichten" zu sprechen.

Programm >>


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter