News

Tirol macht Rennen um Rad WM 2018

Tirol ist Austragungsort für die Straßenrad WM 2018. Das hat der Internationale Radsportverband UCI heute, Montag, bekannt gegeben. „Wir freuen uns über den Zuschlag und werden eine interessante, abwechslungsreiche und spannende WM durchführen“, kommentieren Tirols LH Günther Platter und Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer die Entscheidung.

Ziel aller zwölf im Rahmen der Rad WM 2018 ausgetragenen Bewerbe wird die Landeshauptstadt Innsbruck sein. Die Starts sollen auf ganz Tirol verteilt werden
Zoomansicht Ziel aller zwölf im Rahmen der Rad WM 2018 ausgetragenen Bewerbe wird die Landeshauptstadt Innsbruck sein. Die Starts sollen auf ganz Tirol verteilt werden

Wie die WM-Streckenführung 2018 aussehen wird, steht noch nicht fest. Die Starts werden über die Regionen verteilt. Gespräche mit infrage kommenden Regionen wurden bereits aufgenommen.

„Wir bieten alles, was das Radlerherz begehrt. Das wollen wir zeigen“, erklären die Sportreferenten von Land und Stadt, LHStv Josef Geisler und Vizebgm Christoph Kaufmann. Mit der Durchführung der Rad WM im Jahr 2018 wird Tirol in den nächsten Jahren auch zum Austragungsort anderer hochrangiger Radsportveranstaltungen der UCI. Es sollen weitere internationale Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen in Tirol stattfinden.

„Wir haben mit der UCI ein Paket geschnürt, mit dem sich Tirol auf der Straße oder im Gelände als Radsportland in all seiner Vielfalt präsentieren kann“, so Geisler. Die Stadt Innsbruck und das Land Tirol etablieren sich mit dem Zuschlag für die Rad WM immer mehr als Veranstaltungsort für sportliche Großveranstaltungen. In wenigen Tagen startet in Innsbruck/Igls die Bob und Skeleton WM, im kommenden Jahr findet ebendort die Rodel WM statt. Hochfilzen ist Austragungsort der Biathlon WM 2017.

Intensiv wird das Jahr 2018 mit gleich zwei Weltmeisterschaften, der Kletter und der Rad WM, im September bzw. Anfang Oktober. Im Jahr 2019 folgt dann noch die Nordische Ski WM in Seefeld. Damit beheimatet Tirol innerhalb von vier Jahren sechs Weltmeisterschaften. „Diese sportlichen Großereignisse haben eine Strahlkraft über die Veranstaltung hinaus. Die Bilder, die davon um die Welt gehen, sind eine wichtige Werbung für den Tourismus in Tirol“, ist LH Günther Platter überzeugt.

UCI Rad Weltmeisterschaften

8 Wettkampftage

12 Bewerbe

1.000 AthletInnen

300.000-400.000 ZuschauerInnen

700 MedienvertreterInnen

TV-Übertragungen in 150 Länder

200 Millionen TV-Reichweite

Downloads


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter