News

Südtiroler LH Kompatscher trifft EU-Parlamentspräsident Tajani

LH Kompatscher hat heute Mittag in Brüssel mit dem neuen EU-Parlamentspräsident Tajani verschiedene Europathemen besprochen.

LH Kompatscher hat heute dem EU-Parlamentspräsidenten Tajani einen Antrittsbesuch abgestattet - Foto: Landesaußenamt Brüssel/Horst Wagner
Zoomansicht LH Kompatscher hat heute dem EU-Parlamentspräsidenten Tajani einen Antrittsbesuch abgestattet - Foto: Landesaußenamt Brüssel/Horst Wagner

Am 17. Januar 2017 wurde der Jurist, Journalist und ehemalige EU-Verkehrskommissar, der Römer Antonio Tajani, zum Nachfolger von Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments gewählt.

Heute (22. März) stattete Landeshauptmann Arno Kompatscher dem neuen Mann an der Spitze des EU-Parlaments einen Antrittsbesuch ab. Das Treffen stand ganz im Lichte des 60. Jahrestags der Unterzeichnung der römischen Verträge, der am kommenden Samstag begangen wird. Beide Politiker waren sich über die Bedeutung der EU als größtes Friedensprojekt einig. Die Vielfalt der Ideen und Meinungen sei die Stärke Europas, die aber einen und nicht trennen, die stärken und nicht schwächen sollte, stimmten der EU-Parlamentspräsident Tajani und Landeshauptmann Kompatscher überein. 

Landeshauptmann Kompatscher berichtete dem EU-Parlamentspräsidenten über seine Initiativstellungnahme zur nachhaltigen EU-Lebensmittelpolitik, die er am heutigen Nachmittag dem Plenum des Ausschusses der Regionen zur Genehmigung unterbreitet (siehe gesonderte Aussendung). "Wir haben bereits auch ein Pilotprojekt im Bereich der nachhaltigen EU-Lebensmittelpolitik im Auge, das wir gemeinsam mit Parlament und Kommission voranbringen möchten", so Landeshauptmann Kompatscher. Dieses Projekt solle eine Doppelfunktion erfüllen, zum einen die Bedeutung der nachhaltigen Lebensmittelpolitik greifbar machen, zum anderen auch die EU den Bürgern näher bringen, da ja die Lebensmittelproduktion jeden Bürger angehe, erklärte Landeshauptmann Kompatscher. EU-Parlamentspräsident Tajani sicherte seine Unterstützung für das Projekt zu.

Im Auftrag und als Mitglied des Ausschusses der Regionen lud Südtirols Landeshauptmann den EU-Parlamentspräsidenten zur nächsten Plenarsitzung des AdR im Mai ein. Und auch eine zweite Einladung sprach LH Kompatscher aus, nämlich jene zu einem Besuch in Südtirol.

(jw)


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter