News

EUSALP-Fotowettbewerb "Us & The Alps"

Was macht das Leben in den Alpen aus? Danach frägt ein Fotowettbewerb, an dem sich alle Bewohner der 48 EUSALP-Mitgliedsländer beteiligen können.

I

Bayern, das 2017 den Vorsitz der „EU-Strategie für den Alpenraum“ (EUSALP) übernommen hat, ruft alle Bewohner der 48 Mitgliedsregionen zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb auf. Gesucht werden Bilder, die darstellen, was das Leben in den Alpen ausmacht.

Der Alpenraum ist durch besondere geografische und natürliche Eigenheiten gekennzeichnet. Einige der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts – Globalisierung, demografischer Wandel, Klimawandel, Energieversorgung und zunehmender Verkehr – wirken sich daher in ganz besonderer Weise auf den Alpenraum aus. Über den Fotowettbewerb sollen diese Entwicklungen in eindrucksvollen Bildern festgehalten werden, und dies in drei Kategorien: 1. Umwelt, Kultur und Tradition, 2. Arbeit, Wachstum und Innovation und 3. Mobilität und Energie. 

Mitmachen können alle Interessierten ab 18 Jahren mit Wohnsitz in einer der 48 EUSALP-Partnerregionen. Ausgenommen sind Berufsfotografen. Es genügt, die eigenen Bilder bis zum 31. Juli 2017 (12 Uhr) über die sozialen Netzwerke beziehungsweise das eigene Facebook-, Twitter- oder Instagram-Account hochzuladen und mit den Hashtags #UsandTheAlps und #StKFotowettbewerb zu markieren. Auf Facebook ist zusätzlich die URL www.facebook.de/Bayern anzugeben. 

Eine Jury prämiert die besten Fotos voraussichtlich im Oktober 2017. Ausgezeichnet werden die jeweiligen Ersten bis Dritten der drei Wettbewerbskategorien. Den jeweils Ersten winkt als Preis ein Leica-D-Lux-Typ-109 Explorer Kit oder eine vergleichbare Kompaktkamera.

Die EU-Strategie für den Alpenraum EUSALP verfolgt u. a. das Ziel, grenzüberschreitende Projekte aus den Bereichen Wirtschaft, Infrastruktur/Verkehr/Vernetzung sowie Energie/Umwelt- und Ressourcenschutz gemeinsam aufzugreifen. EUSALP-Teilnehmerstaaten sind Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern), Frankreich, Italien, Liechtenstein, Österreich, Schweiz und Slowenien mit ihren 48 Regionen des EUSALP-Gebiets, darunter auch das Land Südtirol.

Informationen:
Sehr gerne können Sie hierzu auch zugreifen auf

 (jw)


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter