News

  • Weltwassertag 2016

    Der Weltwassertag am 22. März wurde 1993 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung des Wassers für die Menschheit hinzuweisen. Der diesjährige Weltwassertag steht unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze“.

  • Flughafen Bozen: Der Umweltbeirat spricht sich für eine UVP aus

    Am 25. Jänner hatte ABD einen Bericht bei der Landesumweltagentur eingereicht, der gemäß aktuellem Entwicklungskonzept für den Flugplatz Bozen die Einflüsse der Flugbewegungen auf Mensch und Umwelt errechnet. Der Umweltbeirat kam nach einer Prüfung nun zur Auffassung, dass der geplante Ausbau der Landebahn einer ordentlichen Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zu unterziehen sei.

  • Südtirols Landesrat Theiner bei UNESCO-Kommission in Rom

    Die Gemeinsame Führungsstrategie des Dolomiten UNESCO Welterbes und die bevorstehende UNESCO-Inspektion standen im Mittelpunkt des Gesprächs, das Südtirols Landesrat Richard Theiner, Präsident der Stiftung Dolomiten UNESCO, heute (9. März) in Rom mit dem Generalsekretär Lucio Alberto Savoia sowie dem zukünftigen Vizegeneralsekretär der italienischen UNESCO-Kommission Giovanni Zanfarino geführt hat.

  • Gemeinsame Führungsstrategie für UNESCO-Welterbe Dolomiten

    Die Unversehrtheit des Gutes zu schützen und seine außergewöhnlichen Eigenschaften zu erhalten, ist das Ziel der Gemeinsamen Führungsstrategie für das Dolomiten UNESCO Welterbegebiet. Diese hat die Südtiroler Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung (26. Jänner) genehmigt.

  • Natura2000: Verfahren zur Umwandlung in Besondere Schutzgebiete eingeleitet

    Um ein zusammenhängendes europäisches ökologisches Netz zu schaffen, wurden auch in Südtirol Natura2000 Gebiete ausgewiesen. Diese müssen nun von "Gebieten Gemeinschaftlicher Bedeutung" in "Besondere Schutzgebiete" umgewandelt werden. Heute (19. Jänner) hat die Südtiroler Landesregierung das nötige Verfahren dazu eingeleitet.

  • Grünes Licht für Abkommen mit Terna

    Die Realisierung einer neuen Hochspannungslinie über den Reschenpass nimmt immer konkretere Formen an. Heute (19. Jänner) hat die Landesregierung den Abschluss einer zusätzlichen Vereinbarung mit dem staatlichen Stromnetzbetreiber Terna beschlossen und Energie- und Umweltlandesrat Richard Theiner ermächtigt, diese zu unterzeichnen.

  • Nationalpark Stilfser Joch: Ratifizierung heute erfolgt

    Staatspräsident Mattarella hat die vom römischen Ministerrat Anfang Dezember genehmigte Durchführungsbestimmung zum Nationalpark Stilfser Joch unterzeichnet. "Damit ist der Weg für den Übergang der Kompetenzen an das Land nun endgültig frei", freut sich der Südtiroler Umweltlandesrat Richard Theiner.

  • Euregio-Umweltpreise 2015 für aktiven Umweltschutz vergeben

    Zum siebten Mal wurde vor kurzem der Euregio Umweltpreis vergeben, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den aktiven Umweltschutz zu fördern. Mit dem Projekt "Rehkitzrettung" von Claus Langebner und dem Projekt "Meine Ahr" der Grundschule Prettau sind auch zwei Südtiroler unter den Preisträgern.

  • Nationalpark Stilfser Joch geht an Land Südtirol über

    Südtirol wird seinen Flächenanteil am Nationalpark Stilfser Joch in Zukunft eigenständig verwalten. Mit der heutigen (4. Dezember) Genehmigung im Ministerrat der entsprechenden Durchführungsbestimmung gehen die Kompetenzen definitiv an das Land über. "Damit haben wir ein weiteres wichtiges autonomiepolitisches Ziel für Südtirol erreicht", unterstreicht Südtirols Umweltlandesrat Richard Theiner.

  • Vergleichbarkeit der Luftmessdaten zwischen Südtirol und Tirol

    Vor zwei Wochen hat sich der Südtiroler Umweltlandesrat Richard Theiner selbst ein Bild von der Vergleichbarkeit der Luftmessstationen entlang der Brennerautobahn gemacht. „Die Mess-Ergebnisse sind sehr wohl vergleichbar", betont er und schlägt eine konstruktive Zusammenarbeit mit der Südtiroler Handelskammer vor.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter