News

Abwasserreinigung über die Grenzen: Ab 29. April im Obervinschgau

LPA - Im Oberen Vinschgau ist im Bereich der Abwasserreinigung eine praktische, grenzüberschreitende Lösung getroffen worden: Die eidgenössische Gemeinde Val Müstair wurde an die Kläranlage des Obervinschgaus angeschlossen. Der Kanalanschluss wird am kommenden Dienstagnachmittag (29. April) durch Südtirols Umweltlandesrat Richard Theiner offiziell eröffnet. Die Kläranlage von Glurns kann an diesem Tag unter fachkundiger Führung von allen Interessierten besichtigt werden.

Grenzüberschreitender Anschluss an die Kläranlage Obervinschgau
Zoomansicht Grenzüberschreitender Anschluss an die Kläranlage Obervinschgau

Vor vier Jahren hatte sich die Bündner Gemeinde Val Müstair bei der Bezirksgemeinschaft Vinschgau um einen Anschluss an die Kläranlage Obervinschgau in Glurns bemüht. Es folgte eine Reihe von Aussprachen und Verhandlungen, bei denen die Südtiroler Landesumweltagentur eine koordinierende Rolle spielte. Nach der Vertragsunterzeichnung wurde das Projekt für die Hauptkanalisation ausgearbeitet. Die Bauarbeiten konnten im vergangenen Jahr abgeschlossen werden. Ende 2013 wurde dann der Probebetrieb aufgenommen.

Nun soll der neue Kanalanschluss durch Umweltlandesrat Richard Theiner offiziell eröffnet werden. Dazu laden die Bezirksgemeinschaft Vinschgau, die Gemeinde Val Müstair und das Amt für Gewässerschutz der Landesumweltagentur am Dienstag, den 29. April 2014 um 15.30 Uhr zunächst bei der Kläranlage Sot Rivas in Val Müstair und anschließend ab 16.45 Uhr bei der Kläranlage Obervinschgau in Glurns, ein.

Neben Landesrat Theiner werden auch der Präsident der Bezirksgemeinschaft Vinschgau, Andreas Tappeiner, und der Gemeindepräsidenten der Gemeinde Val Müstair, Arno Lamprecht, anwesend sein.

Anlässlich der Inbetriebnahmefeier ist die Kläranlage Obervinschgau in Glurns für alle Interessierten ab 16.30 Uhr zugänglich. Ab 18 Uhr werden zudem Führungen auf der Kläranlage angeboten.

(jw)


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter