Das Schengener Abkommen auf dem Prüfstand

Die neue Rechtsfrage des Monats der Europaregion beschäftigt sich mit den neuen Entwicklungen in Bezug auf das Schengener-Abkommen. Bedingt durch die Flüchtlingskrise schlagen zahlreiche Diskussionen über Grenzkontrollen und Grenzschließungen hohe Wellen, so auch bei uns in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Bezug auf die Brennergrenze. Der freie Personenverkehr innerhalb des EU-Raums ist durch das Schengener Abkommen für uns Normalität und auch in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino selbstverständlich. Nun steht eine etwaige Aussetzung des Abkommens im Raum. Deshalb möchten wir uns genauer mit dem Thema auseinandersetzen und sind bei Dr. Walter Obwexer zu Gast. Er ist Professor für Europarecht und Völkerrecht an der Universität Innsbruck.

Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Walter Obwexer

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Institut für Europarecht und Völkerrecht

Tel: +43 (0) 512 507-8300

E-Mail: walter.obwexer@uibk.ac.at

Innrain 52

6020 Innsbruck (A)


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter