Kriegsmuseum Rovereto und Friedensglocke

Angesichts des bevorstehenden Gedenkjahres „100 Jahre Erster Weltkrieg“ im Jahre 2014, besucht das Filmteam der Europaregion im Juli Camillo Zadra, den Direktor des „Museum der Geschichte des Krieges“ in Rovereto. Camillo Zadra führt die Bürgerinnen und Bürger der Europaregion durch die Säle des Museums, zeigt die Sonderausstellung über den Krieg auf dem Monte Pasubio, unweit von Rovereto, und lädt zum Besuch der „Campana dei caduti“, der Glocke der Gefallenen, ein.

DAS MUSEUM DER GESCHICHTE DES KRIEGES

Das „Museum der Geschichte des Krieges“ befindet sich im südlichen Etschtal der Alpen, in Rovereto, der zweitbekanntesten Stadt des Trentinos. Es hat seinen Sitz in einem der ältesten Gebäude der Stadt, dem „Castello di Rovereto“, dass schon aufgrund seiner architektonischen Geschichte und Besonderheiten sehenswert ist. Das Museum befasst sich mit der Sammlung und Instandhaltung von Dokumenten und Artefakten hauptsächlich aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, aber auch der kolonialen und modernen Konflikte. In einem Luftschutzbunker des Zweiten Weltkriegs kann man weiterhin von Mai bis November eine umfangreiche Ausstellung der Artillerie des Ersten Weltkrieges besuchen.
www.museodellaguerra.it

CAMPANA DEI CADUTI - DIE FRIEDENSGLOCKE

Unweit vom „Museum des Krieges“ gelangt man zur „Glocke der Gefallenen“, oder auch Friedensglocke genannt. Die Glocke steht auf einem Hügel über der Stadt Rovereto. Von hier aus kann man in das ganze Tal hineinblicken. Die Friedensglocke trägt den Namen „Maria Dolens“ und läutet jeden Abend für die Gefallenen aller Kriege. Damit soll sie Mahnung zum Frieden sein, so die Idee ihres Erdenkers, Priester Don Antonio Rossaro. Sie wurde am 30. Oktober 1924 in Trient aus der Bronze der Kanonen, der 19 am Ersten Weltkrieg beteiligten Nationen, gegossen. Am 4. November 1965 wurde sie auf dem Hügel von Miravalle in Rovereto aufgestellt. Seit dem lässt sie ihre Töne zum Zeichen des Friedens und der Verbrüderung aller Völker erklingen.
www.fondazioneoperacampana.it

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Kontakt:

Museo Storico Italiano della Guerra

Via Castelbarco 7

38068 Rovereto

Tel.: 00039 0464 438100

Fax: 0039 0464 423410

E-Mail: info@museodellaguerra.it, museoguerrarovereto@pec.it

www.museodellaguerra.it

Anfahrt:

Das Museum befindet sich im Westen der Stadt in der Nähe der Piazza del Podestà. Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann von der Innenstadt Roveretos aus der Beschilderung „Castello“ und „Museo della Guerra“ folgen. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, erreicht das Schloss vom Bahnhof aus in einem 20-minütigen Fußmarsch. Ansonsten befindet sich ein Taxi-Stand direkt vor dem Bahnhof.

Öffnungszeiten:

Di – So 10 – 18 Uhr
Juli, August, September: Sa + So bis 19 Uhr
geschlossen: montags, 24., 25., 31. Dezember, 1. Januar
Ausstellung Artillerie: Mai bis Oktober

Eintrittspreise:
Eintritt 7 €
Ermäßigt 2 € (Schüler 6-18 Jahre)
Kinder unter 6 Jahren 0 €

Führungen sind für Gruppen auf Vorbestellung möglich

Informationen über die „Campana dei caduti“:
www.fondazioneoperacampana.it
http://www.visittrentino.it/de/cosa_fare/da_vedere/dettagli/dett/campana-della-pace

Links:

http://www.visittrentino.it/de/cosa_fare/da_vedere/dettagli/dett/museo-storico-italiano-della-guerra

http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsmuseum_Rovereto

http://www.visittrentino.it/de/cosa_fare/sport/dettagli/dett/sentiero-della-pace
http://www.trentinograndeguerra.it/


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter