InterTech: Technik ohne Grenzen

 

Der Fokus des INTERREG-Projektes "InterTech - Technik ohne Grenzen" liegt auf der Analyse und dem Abbau der Innovationsbarrieren für die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse. Dabei soll besonders der Einsatz neuer Technologien forciert werden. Durch verschiedene Maßnahmen sollen ein interregionaler Austausch stattfinden, wichtige wirtschaftliche Beziehungen, Arbeitsgruppen und Kooperationen aufgebaut und Kompetenzdefizite ausgeglichen werden. InterTech fördert zudem die Erstellung eines interregionalen Netzwerkes Wirtschaft – F&E-Institutionen. Die erzielten Erkenntnisse und Ergebnisse sollen kommuniziert und so der Öffentlichkeit und den Unternehmen zugänglich gemacht werden.

Das Projekt hat eine Laufzeit von Juni 2012 bis März 2015 und konzentriert sich vor allem auf die Regionen Südtirol, Tirol und Treviso, wobei auch ausgewählte Veranstaltungen und Aktivitäten im angrenzenden bayerischen Raum sowie in anderen Nachbarregionen geplant sind. Die Zielgruppe bilden das produzierende Gewerbe, das zwischen 22% und 30% der Arbeitnehmer und zwischen einem Viertel und einem Drittel der Wertschöpfung in den entsprechenden Zielregionen erwirtschaftet sowie Fortbildungseinrichtungen und F&E-Dienstleister. Der EVTZ "Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" unterstützt das Projekt als assoziierter Partner.

InterTech - Aktivitäten:

InterTech: Aktivitäten, Arbeitspakete

InterTech - Technik ohne Grenzen

Aktuelle Aktivitäten, Veranstaltungen sowie Hintergrundinformationen zum Projekt InterTech finden Sie hier:

» Homepage InterTech - Technik ohne Grenzen


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter