Rolando Iiriti

Das Team der Europaregion hat Rolando Iiriti aus dem Trentino über seine Tätigkeit als Präsident von AGEBI befragt, einem Verein für Eltern, welche eine zwei- und mehrsprachige Erziehung und Ausbildung ihrer Kinder aktiv fördern und unterstützen wollen - mit dem Ziel, in der Euregio und speziell im Trentino eine mehrsprachige Gesellschaft aufzubauen.

Sehr geehrter Herr Iiriti, was bedeutet die Europaregion für Sie persönlich? 

Wie kann die Europaregion in allen Belangen zu einer mehrsprachigen Gesellschaft ausgebaut werden? 

Welche Vorteile ergeben sich Ihrer Ansicht nach aus der Mehrsprachigkeit - in Schule, Sozialem und Kultur sowie in der Arbeitswelt?

Was war Ihre wichtigste Erfahrung bei Ihrer Arbeit mit den Jugendlichen? 

Welche Entwicklung wünschen Sie sich von der Europaregion über die Mehrsprachigkeit hinaus?

Video von AGEBI über das Ziel, die Zweisprachigkeit in der Europaregion bis zum Jahr 2020 zu etablieren:  

Kontakt: Rolando Iiriti

Präsident Verein AGEBI

Ponte Alto 2/1

38100 - Cognola bei Trient/Italien

mobil: 349 83 64 890

e-mail: info@agebi.it

http://www.agebi.it

 

Lebenslauf

  • 1962 in Arco (TN) geboren
  • Familienvater von drei Kindern
  • Studientitel: Matura an der Gewerbeoberschule, Fachrichtung Elektronik
  • Beruf: Bibliothekar im Dokumentationszentrum im Sozialbereich beim regional Institut für Studien und Sozialforschung in Trient  
  • Präsident des im Jahr 2007 gegründeten Vereins der Eltern für mehrsprachige Erziehung und Bildung (AGEBI)

Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter