Hermann Klapeer

Als Person des Monats Juli stellen wir Hermann Klapeer, den Präsidenten des Vereins Altfinstermünz und Altbürgermeister von Nauders vor, der sich von jeher maßgeblich für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Europaregion eingesetzt und wesentlich die Interreg- und Leader-Programme zur Aufwertung des Grenzgebietes der Terra Raetica im Dreiländereck Tirol-Südtirol-Engadin mitbestimmt hat.

Frage 1) Wie haben Sie bei Ihren Projekten, aber auch privat, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino erlebt?

Frage 2) Wie wirken sich die Interreg- und Leaderprogramme auf das Grenzgebiet aus und welche konkreten Impulse sind daraus entstanden?

Frage 3) Zur Festung Altfinstermünz: Wie wurde das Revitalisierungsprojekt in Angriff genommen, welches ist die Vision dahinter, in welche Richtung soll sich die Festung entwickeln?

Frage 4) Was bedeutet die Europaregion für Sie persönlich, welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht und welche Entwicklung wünschen Sie sich?

Kontakt:

Hermann Klapeer

Verein Altfinstermünz
Stuben 45
A-6542 Pfunds

Telefon: +43 (0) 5474 / 200 42
Mobil:    +43 (0) 664 / 39 59 47 1
Email:    verein.altfinstermuenz@aon.at 

Web:     www.altfinstermuenz.com

Bildergalerie

  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz
  • Festung Altfinstermünz

Lebenslauf

  • Geboren in Nauders am 7. März 1947
  • wohnhaft in Nauders
  • Besuch der Lehrerbildungsanstalt in Innsbruck 1961 bis 1966
  • Präsenzdienst 1966 – 1967
  • Lehrer an der VS Greit 1967 – 1970
  • Lehrer an der HS Pfunds 1970 – 1998
  • Bürgermeister von Nauders 1998 – 2004
  • 10 Jahre Büchereileiter
  • 20 Jahre im Vorstand des Museumsvereines Nauders
  • Als Pensionist Leitung der Revitalisierung der Zollfeste Altfinstermünz

  • Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter