Europaregionen und EVTZ in Europa

>> New: VERZEICHNIS der Europäischen Verbünde für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ), Stand: 1. Juli 2016, Quelle: Ausschuss der Regionen.

 

Der Begriff Europaregion (auch Euregio oder Euroregion) steht für eine länderübergreifende Zusammenarbeit europäischer Regionen von mindestens zwei EU-Mitgliedstaaten. Diese grenzüberschreitenden Kooperationsvereinbarungen kommen thematisch sowohl im wirtschaftlichen wie auch im gesellschaftlichen oder politischen Bereich zum Tragen. Insgesamt findet man auf europäischer Ebene zahlreiche Beispiele für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, genannt seien beispielsweise die Europaregion Donau-Moldau, die Euregio Bodensee, die Euregio Inntal oder die Euroregion Alpi-Mediterraneo/Alpes-Méditerranée (Regionen Piemont (IT), Ligurien (IT), Aostatal (IT), Rhône-Alpes (F) und Provence-Alpes-Côte d’Azur).

Mit der Verordnung Nr. 1082 vom 5. Juli 2006 haben das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union die interregionale Zusammenarbeit auf einen höheren Rang gehoben. Durch die Möglichkeit zur Erschaffung eines sogenannten EVTZ (Europäischer Bund für territoriale Zusammenarbeit) erlangen die interregionalen Kooperationen eine bedeutende Aufwertung und Ausweitung an Möglichkeiten, da dem EVTZ eine eigene Rechtspersönlichkeit zugestanden wird. Somit hat der EVTZ die Rechts- und Geschäftsfähigkeit in jedem Mitgliedstaat, wobei sein alleiniges Ziel die Förderung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhaltes seiner Mitglieder ist. Die Idee hinter der rechtlichen und institutionellen Regelung des EVTZ liegt in der Schaffung einer plurinationalen, multikulturellen und vielsprachigen europäischen Region.

Am 14 Juni 2011 haben die drei damaligen Landeshauptleute Günther Platter, Luis Durnwalder und Lorenzo Dellai die Satzung und Übereinkunft des EVTZ „Europaregion Tirol- Südtirol und Trentino“ als 21. Beispiel eines EVTZ auf EU-Ebene unterzeichnet. Dem Ausschuss der Regionen (AdR) obliegt dabei die beratende und politische Unterstützung im Bereich der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Einmal im Jahr trifft sich die sogenannte EVTZ Plattform des Ausschusses der Regionen mit Beteiligung aller EVTZ auf Europaebene, um sich über Fortschritte und Entwicklungen auszutauschen.

Bereits 1995 wurde, damals erstmals auf interregionaler Grundlage, die gemeinsame Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Brüssel errichtet.

Weiterführende Links:

>> Europaparlament / Euregios

>> EU-Ausschuss der Regionen / EVTZ-Plattform


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter