TotA - Tour of the Alps der Euregio

TotA: 2. Edition 2018

In Mailand wurde die Ausgabe 2018 des Euregio-Rennens vorgestellt, welches neuerlich fünf spektakuläre Etappen von Arco nach Innsbruck umfassen und ganz im Zeichen des letzten Rennens und des letzten Etappensiegs des verunglückten Champions aus den Marken stehen wird. Das Profi-Etappenrennen, das unter der Schirmherrschaft der Euregio steht und in dem sich die drei Regionen Tirol, Südtirol und Trentino im Rahmen eines gemeinsamen Projektes präsentieren, wird vom 16. bis 20. April 2018 neuerlich ausgetragen.

>> UPDATE: News del 08.11.2017

Fünf Renntage, insgesamt 714,3 Kilometer, 13.100 Höhenmeter, 10 Bergwertungen: Die Tour of the Alps weist alle Charakteristiken eines modernen Etappenrennens vor und bestätigt damit das spektakuläre Format mit kurzen, aber intensiven Abschnitten, welches sehr gut angekommen ist.

Hier die Strecke der Tour of the Alps 2018 im Überblick:

1. Etappe – Montag, 16. April
Arco – Folgaria, 134,6 km
Höhenunterschied: 2530m. Schwierigkeit: ***

2. Etappe – Dienstag, 17. April
Lavarone - Fiemme/Alpe di Pampeago 145,5 km
Höhenunterschied: 2900m. Schwierigkeit: ****

3. Etappe – Mittwoch, 18. April
Auer – Meran 138,3 km
Höhenunterschied: 2600m. Schwierigkeit: **

4. Etappe – Donnerstag, 19. April
Klausen – Lienz 134,3 km
Höhenunterschied: 2300m. Schwierigkeit: ***

5. Etappe – Freitag, 20. April
Rattenberg – Innsbruck 161,6 km
Höhenunterschied: 2770m. Schwierigkeit: ***

 

TotA: 1. Edition 2017

Beim 1. grenzüberschreitenden Radrennen "Tour of the Alps", der #TotA vom 17. bis 21. April 2017, haben 18 Mannschaften, darunter auch das italienische Nationateam, fünf Etappen über 831,6 Kilometer durch die Europaregion Tirol (mit Osttirol), Südtirol und Trentino in Angriff genommen.

>> UPDATE: News vom 13.04.2017

News vom 17.04.2017

News vom 19.04.2017

News vom 20.04.2017

News vom 21.04.2017

News vom 21.04.2017

News vom 22.04.2017

Der Sieger der 1. Ausgabe hieß Geraint Thomas vom Team Sky (Foto: Harelbeke).

Die "Tour of the Alps 2017 " hat die drei "Hauptstädte" der Europaregion – Innsbruck in Tirol, Bozen in Südtirol und Trient im Trentino – bestens miteingebunden.

Die drei Landeshauptleute der Europaregion, Günther Platter aus Tirol, Ugo Rossi aus dem Trentino und Arno Kompatscher aus Südtirol, bei der Vorstellung der Euregio-Tour of the Alps im Frühjahr 2017

Michele Scarponi (†), Sieger der 1° Etappe der Euregio-Tour of the Alps 2017

Detaillierte Informationen zur Tour of the Alps gibt es auf der Homepage: https://tourofthealps.eu/de.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter