Grenzüberschreitende Verträge

Die Euregio Rechtsfrage des Monats beschäftigt sich dieses Mal mit Wirtschaft. Im Genaueren soll es um internationale Verträge gehen. Was genau ist zu beachten, wenn zwei Unternehmen unterschiedlicher europäischer Mitgliedsstaaten einen Vertrag eingehen möchten? Was ist die ROM Verordnung und wie sieht es mit dem Gerichtsstand aus? Der Rechtsexperte Dr. Mirko Eller, Rechtsanwalt in Bozen, steht Frage und Antwort.

 


Experte:

Rechtsanwalt Dr. Mirko Eller LL.M.

  • Partner beim Rechtsanwaltsstudio Volgger / Grüner / Plörer / Eller www.vglex.it
  • Studium der Rechtswissenschaften in Rom und Paris
  • LL.M. London School of Economics
  • Rechtsanwalt seit 2002
  • Sprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch

Schwerpunkte

  • Wirtschaftsrecht, Liegenschafts- und Grundverkehrsrecht, IP Rechte und Wettbewerbsrecht, Lebensmittelrecht, Erbschaftsrecht;

Weiteres

  • Mitglied der deutsch-italienischen Juristenvereinigung; LSE Alumni Association; Vorsitzender des Überwachungsorgans im Sinne des gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 231/2001 in diversen Genossenschaften

Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter